Wo Europa endet

Ungarn, Brüssel und das Schicksal der liberalen Demokratie
€ 8.3
Lieferbar in 14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Kann es innerhalb der EU eine Diktatur geben? Eine Frage, die man noch vor Kurzem als Gedankenspiel abgetan hätte, stellt sich angesichts
der Entwicklungen in Ungarn und Rumänien plötzlich ganz real. Wie hat Europa darauf bislang reagiert? Was kann, was darf Brüssel tun? Jan-Werner Müller erläutert die Hintergründe der Situation in Ungarn und entwickelt robuste Kriterien für Interventionen zum Schutz der Demokratie.

weiterlesen
FALTER-Rezension

Die Ohnmacht der EU in Ungarn

Warum schaut die EU zu, wie ihr Mitgliedsland Ungarn abdriftet? Ihr fehlten die Instrumente, um einzugreifen, sagt der Politologe Jan-Werner Müller: Die Frage, ob es innerhalb der Union eine Diktatur geben könne, sei lange nur eine "Gedankenspielerei" gewesen. Heute stelle sie sich wirk­lich.
In "Wo Europa endet" beschreibt Müller kurz und verständlich die Hintergründe der aktuellen Lage und fragt, ob Premier Viktor Orbán Ungarn wirklich in eine autoritäre Richtung lenkt (ja, sagt Müller) und ob die EU als "Hüterin der Demokratie agieren" soll und darf (auch das bejaht er). Sein Lösungsvorschlag: Eine Kommission soll die EU-Staaten regelmäßig auf die Erfüllung der "Kopenhagener Kriterien" – dazu gehören etwa Demokratie und Rechtsstaat – hin überprüfen.

Ruth Eisenreich in Falter 16/2014 vom 18.04.2014 (S. 19)

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
Reiheedition suhrkamp
ISBN 9783518061978
Ausgabe Originalausgabe
Erscheinungsdatum 17.02.2013
Umfang 79 Seiten
Genre Sachbücher/Politik, Gesellschaft, Wirtschaft
Format Taschenbuch
Verlag Suhrkamp
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Philipp Staab
€ 18,50
César Rendueles, Raul Zelik
€ 20,60
Nils C. Kumkar
€ 18,50
Angelika Nußberger, Martin Aust, Andreas Heinemann-Grüder, Ulrich Schmid...
€ 18,50
Friedrich von Borries, Jens-Uwe Fischer
€ 20,60
Robert Misik
€ 18,50
Helmut Lethen
€ 22,70
Paul Mason, Stephan Gebauer
€ 20,60