Verhaltenslehren der Kälte

Lebensversuche zwischen den Kriegen
€ 22.7
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:


Über Helmut Lethens Studie aus dem Jahr 1994 schrieb Lorenz Jäger in der FAZ, es handle sich um eines der literaturwissenschaftlichen Bücher, die »in ihrer Disziplin Epoche gemacht haben«. Am Beispiel von Autoren wie Bertolt Brecht, Ernst Jünger oder Helmuth Plessner zeigt Lethen darin, wie in der Weimarer Republik – nachdem Traditionen und Moral ihre orientierende Funktion eingebüßt hatten – Verhaltenslehren propagiert wurden, die auf einen Habitus der Härte und Kälte setzten.
In einem ausführlichen Nachwort zu dieser Neuausgabe erkundet Lethen die Resonanzen, auf die seine Verhaltenslehren in den knapp dreißig Jahre seit ihrem Erscheinen gestoßen sind, und untersucht, ob sein Schlüsselsatz »Die Kälte rührt vom Eindringen der Physik in die moralische Idee« (Ossip Mandelstam) noch von analytischem Wert ist.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
Reiheedition suhrkamp
ISBN 9783518127766
Erscheinungsdatum 11.04.2022
Umfang 377 Seiten
Genre Sachbücher/Politik, Gesellschaft, Wirtschaft
Format Taschenbuch
Verlag Suhrkamp
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Philipp Staab
€ 18,50
César Rendueles, Raul Zelik
€ 20,60
Nils C. Kumkar
€ 18,50
Angelika Nußberger, Martin Aust, Andreas Heinemann-Grüder, Ulrich Schmid...
€ 18,50
Friedrich von Borries, Jens-Uwe Fischer
€ 20,60
Robert Misik
€ 18,50
Paul Mason, Stephan Gebauer
€ 20,60
Amrei Bahr, Kristin Eichhorn, Sebastian Kubon
€ 13,40