Rechtswissenschaft in der Max-Planck-Gesellschaft, 1948–2002

€ 72
Lieferbar in 14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Der Band versammelt Beiträge zu den sechs frühen juristischen Max-Planck-Instituten und der Herausbildung eines rechtswissenschaftlichen Schwerpunkts in der Max-Planck-Gesellschaft. Mit der Übernahme der früheren Kaiser-Wilhelm-Institute für Völkerrecht und Internationales Privatrecht sollte die Rechtswissenschaft eine wichtige Rolle in der Herausbildung einer geisteswissenschaftlichen Sektion der MPG spielen. Ein entscheidender Schritt war die Gründung bzw. Aufnahme gleich drei neuer Institute in den 1960er Jahren. Seitdem sind die juristischen Max-Planck-Institute aus der MPG nicht mehr wegzudenken. Sie sind für die deutsche und internationale Rechtswissenschaft eine feste Größe geworden. Die Beiträge beleuchten Entstehung und Entwicklung dieser Institute im Kontext ihrer jeweiligen Fachrichtung und Bedeutung für die Wissenschaftsgeschichte des Rechts.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheStudien zur Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft
ISBN 9783525302040
Erscheinungsdatum 12.12.2022
Umfang 436 Seiten
Genre Geschichte/Zeitgeschichte (1945 bis 1989)
Format Hardcover
Verlag Vandenhoeck & Ruprecht
Redaktion Birgit Kolboske
Herausgegeben von Thomas Duve
Herausgegeben von Eberhard Eichenhofer, Jan Thiessen, Sascha Ziemann, Eric Steinhauer, Felix Lange, Ulrich Magnus, Jasper Kunstreich, Stefan Vogenauer