Fremdes schreiben – fremdes Schreiben

Konzeptionen von Alienität (in) der Prosa Aleksandr Grins
€ 93
Lieferbar in 14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Der russische Schriftsteller Aleksandr Grin (1880–1932) gilt allgemein als Autor romantischer Abenteuergeschichten mit exotischen Schauplätzen und positiven Helden. Die Studie fordert diese Einordnung mit Hilfe des Prismas des Fremden auf zweifache Weise heraus: Zum einen zeigt sie durch eine kritische Aufarbeitung der Rezeptionsgeschichte die Mechanismen auf, die zu dem heute verbreiteten, jedoch selektiven und verfremdeten Bild des Autors geführt haben. Zum anderen eröffnet sie durch detaillierte Textanalysen sowie durch die Einbeziehung von der Forschung kaum oder gar nicht berücksichtigter Werke Grins eine neue Sichtweise auf den Schriftsteller und die thematische Vielfalt, Komplexität und hohe ästhetische Qualität seines Schaffens. Darüber hinaus entwirft sie einen eigenen, auch auf andere Werke und Autoren sowie außerliterarische Kontexte übertragbaren, strukturalistisch-phänomenologischen Theorieansatz zur Analyse verschiedenster Erscheinungsformen des Fremden.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheSchnittstellen
ISBN 9783525367629
Erscheinungsdatum 11.07.2022
Umfang 677 Seiten
Genre Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft
Format Hardcover
Verlag Vandenhoeck & Ruprecht
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Slata Kozakova
€ 62,00
Daniela Mathuber
€ 72,00
Arpine A. Maniero, Martin Schulze Wessel, Ulf Brunnbauer
€ 88,00
Henriette Reisner, Martin Schulze Wessel, Ulf Brunnbauer
€ 62,00
Alice Buzdugan
€ 62,00
Kathleen Beger, Martin Schulze Wessel, Ulf Brunnbauer
€ 67,00
Jacqueline Nießer, Martin Schulze Wessel, Ulf Brunnbauer
€ 72,00
Henner Kropp, Martin Schulze Wessel, Ulf Brunnbauer
€ 62,00