Philosophie der Menschenrechte

Grundlagen eines weltweiten Freiheitsethos
€ 51.3
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Das Buch will die Universalität der Menschenrechte verteidigen und kritisch mit der multikulturellen Welt vereinbaren. Gegen kulturrelativistische Aufweichungen gilt es zunächst den freiheitlichen Anspruch moderner Menschenrechte zu klären. Dies geschieht vor allem in der Auseinandersetzung mit der Philosophie Kants. Es zeigt sich, dass Menschenrechte trotz ihrer spezifisch modernen Gestalt durchaus an humane Einsichten westlicher, aber auch nicht-westlicher Traditionen anknüpfen, wie am Beispiel islamischer Menschenrechtsdebatten gezeigt wird. Um Hindernisse für eine interkulturelle Verständigung über Menschenrechte auszuräumen, sind exklusive kulturelle „Erbansprüche“ (z.B. die Gleichsetzung der Menschenrechte mit „westlichen Werten“) abzulehnen sowie abstrakte Gegensätzlichkeiten (z.B. Individualismus versus Kommunitarismus) aufzubrechen.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783534196968
Ausgabe 1., Aufl. 1998
Erscheinungsdatum 01.01.2009
Umfang 230 Seiten
Genre Philosophie/Allgemeines, Lexika
Format Taschenbuch
Verlag wbg Academic in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Yunus Tuncel
€ 65,80
Jos Uffink, Giovanni Valente, Charlotte Werndl, Lena Zuchowski
€ 76,99
Ludwig Siep, Heikki Ikäheimo, Michael Quante
€ 686,90
Dirk Braunstein, Christoph Hesse
€ 21,00
Michael Hirsch
€ 14,40
Knut Ebeling
€ 16,50
Karl Jaspers, Dominic Kaegi
€ 86,40