Das Böse

von Terry Eagleton

Derzeit nicht lieferbar

Verlag: Ullstein
Erscheinungsdatum: 15.04.2011

Rezension aus FALTER 28/2011

Die dunkle Seite des Menschen leuchtet Terry Eagleton mithilfe der Stimmen anderer aus, von Augustinus über Thomas Mann bis Flann O'Brien. Mit Schopenhauer unterscheidet er Gut, Schlecht und Böse. Freud kommt mit dem Todestrieb zu Wort. Shake­speare ist sein Held. Wenn die Hexen aus "Macbeth" "eine gute und eine schlechte Art des Nichts" in sich vereinen, wird's endlich ein bisschen spannend. "Als ich das Buch schrieb, habe ich mich gefragt, ob mein Tisch anfangen würde zu wackeln", scherzt Eagleton in einem Interview mit der Zeit, aber "zu meiner Enttäuschung passierte nichts". Dem Leser kann es ähnlich gehen.

Andreas Kremla in FALTER 28/2011 vom 15.07.2011 (S. 38)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb