Datensouveränität

Positionen zur Debatte
€ 30.9
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Um die Forderung, Bürger:innen mehr Spielraum für die Verwendung ihrer Daten einzuräumen, ist eine heftige Diskussion entbrannt. Ist informationelle Selbstbestimmung in Deutschland nur als Anspruch auf jederzeitige Kontrolle über die »eigenen« Daten zu verstehen? Oder lässt sie sich – als informationelle Freiheitsgestaltung – auch aktiver und partizipativer verwirklichen, bis hin zur kommerziellen Nutzung von Daten? Diese Grundsatzfrage wird zusätzlich dadurch brisant, dass Datenschutzregeln zwar existieren, im Netz aber vielfach nicht durchsetzbar sind.
Im Buch diskutieren Expert_innen aus Rechts-, Wirtschafts- und Politikwissenschaft sowie Philosophie und Theologie die Positionen der aktuellen Debatte. Dabei werden auch konkurrierende Konzepte wie »digitale Souveränität«, »technologische Souveränität« und überhaupt das Phänomen des Rufs nach mehr »Souveränität« in der deutschen und europäischen Digitalpolitik beleuchtet.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783593516431
Erscheinungsdatum 17.08.2022
Umfang 250 Seiten
Genre Medien, Kommunikation/Allgemeines, Lexika
Format Taschenbuch
Verlag Campus
Herausgegeben von Steffen Augsberg, Petra Gehring
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Dorothee Meer, Martin Luginbühl
€ 58,60
Tobias Endler
€ 21,60
Sarah Köhler, Laura Plönnigs
€ 25,70
Tuna Tetik, Deniz Gürgen Atalay, Nilay Ulusoy
€ 51,40
Dinah K. Leschzyk
€ 46,60
Angela Elis
€ 30,80
Wina Smeenk, Agnes Willenborg
€ 31,99
Ulrike Ellinger
€ 24,90