Historizität und Sozialität in der sozioökonomischen Bildung

€ 46.25
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:


Der Themenband beschäftigt sich mit der Bedeutung des Sozialen und des Historischen für sozioökonomische Bildung in Schulen und Hochschulen in Deutschland und Österreich. In den Beiträgen werden fachwissenschaftliche Begründungslinien und fachdidaktische Konzepte für die systematische Integration von historischen und gesellschaftlichen Perspektiven in Bildungsgänge der sozialwissenschaftlichen Domäne entwickelt. Sie greifen damit aktuelle fachwissenschaftliche Debatten über die Relevanz von Geschichte und Gesellschaft für ein angemessenes Verständnis von Wirtschaft auf.
Historizität und Sozialität sind zentrale Konzepte für die sozioökonomische Bildung, weil ökonomische Institutionen, Strukturen und Prozesse ebenso historisch bedingt und gesellschaftlich eingebettet sind, wie die Begriffe, Theorien und Verfahren, mit denen sie in Wissenschaft, Bildung und Öffentlichkeit erschlossen und verhandelt werden, und die Politiken, mit denen sie gestaltet werden. Die Autorinnen und Autoren zeigen, wie man diese grundlegenden Zusammenhänge theoretisch, konzeptionell und praktisch in der sozioökonomischen Bildung aufgreifen kann.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheSozioökonomische Bildung und Wissenschaft
ISBN 9783658228002
Ausgabe 1. Aufl. 2019
Erscheinungsdatum 14.01.2019
Umfang 314 Seiten
Genre Politikwissenschaft/Sonstiges
Format Taschenbuch
Verlag Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Herausgegeben von Christian Fridrich, Reinhold Hedtke, Georg Tafner
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Christian Fridrich, Udo Hagedorn, Reinhold Hedtke, Philipp Mittnik, Geor...
€ 66,81
Marc Casper
€ 46,26
Janina Urban, Lisa-Marie Schröder, Harald Hantke, Lukas Bäuerle
€ 54,99
Lukas Bäuerle, Stephan Pühringer, Walter Otto Ötsch
€ 51,39
Christian Fridrich, Reinhold Hedtke, Walter Otto Ötsch
€ 51,39
Tim Engartner, Christian Fridrich, Silja Graupe, Reinhold Hedtke, Georg ...
€ 51,39