Hermann von Helmholtz

Versuche zur Fortpflanzungsgeschwindigkeit der Reizung in den Nerven
€ 30.83
Lieferbar in 14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:


Wie schnell fühlt und denkt der Mensch? Wie lange dauert es, bis eine Schmerzempfindung vom Fuß bis ins Gehirn transportiert wird? Wie viel Zeit braucht ein visueller Eindruck, um bewusst wahrgenommen zu werden?
 
Hermann von Helmholtz hat die Beantwortung dieser Fragen im 19. Jahrhundert auf eine neue Grundlage gestellt. 1850 gelang es Helmholtz zum ersten Mal, die Fortpflanzungsgeschwindigkeit der Nervenreizung zu messen. Damit legte er die Basis für die experimentelle Erforschung des Zeiterlebens, wie sie bis heute in Neuropsychologie, Hirnforschung und Kognitionsforschung betrieben wird. Zugleich schuf Helmholtz ein neues Bild des Denkens, das die relative Langsamkeit kognitiver Prozesse zeigt und Aufmerksamkeit auf die Unterbrechungen, Intervalle und Zwischenzeiten im menschlichen Fühlen und Denken lenkt.
 
Dieser Band erlaubt es, Helmholtz bei der Laborarbeit über die Schulter zu gucken. Er enthält sämtliche Beiträge, die Helmholtz der Psychophysiologie der Zeit gewidmet hat. 

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheKlassische Texte der Wissenschaft
ISBN 9783662638323
Ausgabe 1. Aufl. 2021
Erscheinungsdatum 08.02.2022
Umfang 193 Seiten
Genre Biologie/Allgemeines, Lexika
Format Taschenbuch
Verlag Springer Berlin
Herausgegeben von Henning Schmidgen
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Georg Schwedt
€ 61,67
Gisela Boeck, Alan J. Rocke
€ 56,53
Georg Schwedt
€ 41,11
Nikolay Milkov
€ 61,67
Georg Schwedt
€ 51,39
Georg Schwedt
€ 41,11
Uwe Busch
€ 77,09
Viktor Sarris
€ 41,11