Das Zwillingsparadoxon unter Berücksichtigung der Gravitation

€ 15.41
Lieferbar in 14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Die bewegte Uhr und eine Uhr im Gravitationsfeld gehen nach. Das berühmte Paradoxon von den Zwillingen, die sich erst voneinander entfernen und dann wieder zusammenkommen, untersuchen wir zunächst im speziell-relativistischen Gedankenexperiment, also ohne Gravitation. Der Zwilling, der seinen Bruder mit einer höheren Geschwindigkeit wieder einholt, bleibt am Ende der jüngere, was sich mit der sog. Zwillingsungleichung einfach verifizieren lässt.Die Gravitation kann prinzipiell nicht abgeschirmt werden. Ihren Einfluss auf den Gang einer Uhr verstehen wir mit einem Gedankenexperiment von V. Müller. Während die Zwillinge betragsmäßig immer dieselbe Geschwindigkeit zueinander besitzen, gelangen sie aber bei ihrer Bewegung durch den Raum in die Nähe verschiedener Massen, so dass sie unterschiedlicher Gravitation ausgesetzt sind. Das kann dazu führen, dass am Ende der zurückkehrende Zwilling sogar der ältere ist.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
Reiheessentials
ISBN 9783662650806
Ausgabe 1. Aufl. 2022
Erscheinungsdatum 04.05.2022
Umfang 51 Seiten
Genre Physik, Astronomie/Allgemeines, Lexika
Format Taschenbuch
Verlag Springer Berlin
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Dominique René Fara, Sibylle Olbert-Bock
€ 15,41
Oliver Errichiello, Marius Wernke
€ 15,41
Reiner Bartl
€ 15,41
Ernst-Erich Doberkat
€ 15,41
Hede Helfrich
€ 15,41
Reiner Bartl
€ 15,41
Pamela Heise, Silja Hallermayr
€ 15,41
Bernd-J. Madauss
€ 15,41