Öko-Dschihad
Der grüne Isalm - Beginn einer globalen Umweltbewegung

von Ursula Kowanda-Yassin

€ 19,00
Lieferung in 2-7 Werktagen

Verlag: Residenz
Format: Taschenbuch
Genre: Sachbücher/Politik, Gesellschaft, Wirtschaft
Umfang: 176 Seiten
Erscheinungsdatum: 05.03.2018


Rezension aus FALTER 26/2018

Den ­größten ­ökologischen Fußabdruck der Welt ­produziert Abu Dhabi

Der Umgang der muslimischen Welt mit dem Thema Ökologie ist so vielfältig wie sie selbst. Verhandelt werden unterschiedlichste Themen: Von massenhaft weggeworfenen Plastiksandalen der Pilger auf dem Weg nach Mekka über den Bio-Halāl-Bauern bis zum weltweit größten ökologischen Fußabdruck, den das Emirat Abu Dhabi produziert. Ihren Anfang nahm der Öko-Islam in den USA und im UK. Viele Muslime aus Entwicklungsländern halten Umweltschutz noch immer für Luxus. Für alle gilt: „Die Erde gehört Allah und er hat
ihren Schutz uns anvertraut.“

Erich Klein in FALTER 26/2018 vom 29.06.2018 (S. 9)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
Warenkorb anzeigen