Dialektale Morphologie, dialektale Syntax

Beiträge zum 2. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen, Wien, 20.-23. September 2006
€ 30
Lieferung in 3-10 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Horst Simon: Wie variabel ist syntaktische Variation?; Josef Bayer, Eleonore Brandner: Wie oberflächlich ist die syntaktische Variation zwischen Dialekten?; Albrecht Plewnia: Anakoluthe dependenziell; Göz Kaufmann: Where Syntax meets Mophology: Reduzierte Artikelformen und die Variation satzfinaler Verbendcluster im Plattdeutschen der Mennoniten; Steffen Arzberger: Das unechte Plusquamperfekt. Zur Vergangenheitsbildung von Verben der Ruhe in den deutschen Umgangssprachen; Guido Seiler: Nicht-konkatenative Morphologie in den deutschen Dialekten; Sebastian Kürschner: Semantische Steuerungsprinzipien in der substantivischen Pluralallomorphie deutscher Dialekte; Marion Klenk: Zur Rolle der Dialektgeographie im Rahmen eines modernen Dialektologiebegriffs. Am Beispiel des Dialektwandels auf morphologischer Ebene im Westmitteldeutschen; Sascha Michel: Vom Lokaladverb zum Demonstrativum. Ein Grammatikalisierungsprozess im Westmitteldeutschen; Stefan Rabanus: Ist die Optimalitätstheorie ein Modell für die Dialektologie der Zukunft? Diskussion an Fällen morphologischen Wandels

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783706904032
Ausgabe 1., Aufl.
Erscheinungsdatum 22.02.2008
Umfang 400 Seiten
Genre Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft/Deutsche Sprachwissenschaft, Deutschsprachige Literaturwissenschaft
Format Buch
Verlag Praesens Verlag
Herausgegeben von Franz Patocka, Guido Seiler