Der retinale Blutdruck im gesunden und kranken Organismus

€ 56.53
Lieferbar in 24 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Allgemeiner Teil.- I. Der Blutdruck in den Netzhautarterien.- A. Anatomisch-physiologische Grundlinien.- B. Methoden der Druckmessung.- 1. Direkte Druckmessung.- 2. Indirekte Druckmessung (Sphygmomanometrie).- a) Die klassische Methode mit dem Ophthalmodynamometer von Bailliart.- b) Neuere Methoden.- Der Apparat von Bliedung. — Der Apparat von Abramowicz. — Das Dynamometer von Baummann. — Das Ophthalmodynamometer von Uyemura und Suganuma. — Das Ophthalmodynamometer von Kukan. — Das Ophthalmodynamometer von Keil. Das Dynamometer von Spinelli. — Das Ophthalmodynamometer von Sobanski. — Der Apparat von Müller, Brünig und Sohr. — Das Dynamometer voie Cattaneo.- C. Ergebnisse der Druckmessungen.- D. Übersicht und Zusammenfassung.- II. Der Netzhautarteriendruck und der allgemeine arterielle Blutdruck.- A. Normales Verhältnis des Netzhautarteriendruckes zum allgemeinen Blutdruck.- B. Neurale Regulierung des Netzhautarteriendruckes und des allgemeinen- Blutdruckes.- 1. Wirkung des Nutritionsreflexes (Hess).- a) Bedeutung des Halssympathicus.- b) Reizung des Halssympathicus.- c) Ausschaltung des Sympathicus.- 2. Wirkung der Kreislaufentlastungsreflexe.- a) Depressor- und Vagusreflexe.- b) Carotissinusreflexe.- c) Kompression und Dekompression der A. carotis communis.- d) Oculo-cardialer Reflex.- 3. Vestibulare Reflexe.- Ergebnisse beim Versuchstier. — Ergebnisse beim Menschen.- 4. Kopf- und Körperlagen.- Ergebnisse beim Versuchstier. — Ergebnisse beim Menschen.- C. Humorale Regulierung des Netzhautarteriendruckes und des allgemeinen Blutdruckes.- 1. Ergotrope Stoffe.- a) Adrenergische Stoffe.- b) Schilddrüsen- und Hypophysenhinterlappenhormone.- c) Zentrale Analeptica.- 2. Kreislaufentlastende Stoffe.- a) Cholinergische Stoffe.- b) Histamin und tierische Gifte.- c) Sympathicolytische Stoffe.- d) Amylnitrit.- e) Anorganische Stoffe.- D. Einfluß physikalischer Faktoren auf den Netzhautarteriendruck und den allgemeinen Blutdruck.- III. Der Netzhautarteriendruck und der intraokulare Druck.- A. Physiologische Grundlinien.- 1. Intraokularer Druck und allgemeiner Blutdruck.- 2. Intraokularer Druck und Capillardruck.- 3. Intraokularer Druck und venöser Blutdruck.- B. Netzhautarteriendruck und Augeninnendruck.- IV. Physiologische Schwankungen des Netzhautarteriendruckes.- A. Einfluß von Alter und Geschlecht.- B. Einfluß verschiedener Funktionszustände.- 1. Ergotrope Funktionszustände.- 2. Trophotrope Funktionszustände.- V. Der Blutdruck in den Netzhautcapillaren.- A. Physiologische Grundlinien.- B. Methoden der Druckmessung.- Der Apparat von Dieter.- C. Ergebnisse der Druckmessung.- D. Die körnige Strömung.- VI. Der Blutdruck in den Netzhautvenen.- A. Anatomisch-physiologische Grundlinien.- B. Methoden der Druckmessung.- Apparat von Seidel. — Abänderungen des Ophthahnodynamometers von Bailliart.- C. Ergebnisse der Druckmessung.- D. Übersicht und Zusammenfassung.- VII. Der retinale Blutdruck und der Liquordruck.- A. Anatomisch-physiologische Orientierung.- B. Netzhautarteriendruck und Liquordruck.- C. Netzhautvenendruck und Liquordruck.- D. Übersicht und Zusammenfassung.- Spezieller Teil.- I. Pathologische Veränderungen des Netzhautarteriendruckes.- A. Diastolischer Druck.- 1. Konkordanter Netzhautarteriendruck.- 2. Diskordanter Netzhautarteriendruck.- a) Absolute oder relative Diskordanz.- b) Relative Diskordanz.- B. Systolischer Netzhautarteriendruck und Differentialdruck.- II. Verhalten des Netzhautarteriendruckes bei Augenerkrankungen.- A. Refraktionsanomalien.- B. Degenerative Erkrankungen des Augenhintergrundes.- C. Gefäßerkrankungen des Augenhintergrundes.- D. Erkrankungen des Sehnerven.- E. Störungen des Liquorkreislaufs. — Glaukom.- F. Erkrankungen des Augenmuskelapparates.- III. Verhalten des Netzhautarteriendruckes bei Erkrankungen der Nase und des Mundes.- IV. Verhalten des Netzhautarteriendruckes bei Erkrankungen des Nervensystems.- A. Erkrankungen der Hirnhäute.- B. Erkrankungen des Gehirns (neurologischer Teil).- C. Erkrankungen des Gehirns (psychiatrischer Teil).- D. Erkrankungen des Rückenmarkes.- E. Erkrankungen des peripheren Nervensystems.- V. Verhalten des Netzhautarteriendruckes bei Allgemeinerkrankungen.- A. Kreislaufapparat.- 1. Herzkrankheiten.- 2. Gefäßerkrankungen.- 3. Cardio-vaskuläre Regulationsstörungen.- 4. Blutkrankheiten.- B. Atmungsapparat.- C. Verdauungsapparat.- 1. Magen-Darmkrankheiten.- 2. Leberkrankheiten.- D. Harnausscheidungsapparat.- E. Hormonale Regulierung.- F. Infektionskrankheiten. Intoxikationen. Neoplasmen. Avitaminosen.- 1. Infektionskrankheiten (ohne Lokalbefund).- 2. Intoxikationen.- 3. Neoplasmen.- 4. Avitaminosen.- G. Wirkung von Heilmitteln auf den Netzhautarteriendruck bei verschiedenen Erkrankungen.- VI. Zusammenfassung.- A. Der retinale Blutdruck unter physiologischen Bedingungen.- 1. Netzhautarteriendruck.- a) Paralleles Verhalten des Netzhautarteriendruckes und des allgemeinen Blutdruckes.- b) Netzhautarteriendruck und Augeninnendruck.- 2. Netzhautcapillardruck.- 3. Netzhautvenendruck.- 4. Netzhautgefaßdruck und Liquordruck.- B. Der Netzhautarteriendruck unter pathologischen Bedingungen.- Literatur.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783709135297
Ausgabe 1946
Erscheinungsdatum 01.11.2012
Umfang 138 Seiten
Genre Medizin/Allgemeines
Format Taschenbuch
Verlag Springer Wien
Einführung von A. Franceschetti
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Maike Henningsen, Philipp Stachwitz, Shabnam Fahimi-Weber
€ 41,15
Georg Marckmann
€ 41,15
Wolfgang Greiner, Andreas Storm, Julian Witte, Manuel Batram, Mark Dankh...
€ 29,90
Peter Schuff-Werner, Angela Gropp, Krystyna Märkl, Katrin Dreißiger, Mon...
€ 49,95