Der Paradigmenwechsel im öffentlichen Beschaffungsrecht

Umsetzung des neuen Beschaffungsrechts aus der Sicht der Bauwirtschaft
€ 58.9
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Das revidierte und zwischen Bund und Kantonen harmonisierte Beschaffungsrecht ist ein Meilenstein für die öffentliche Beschaffung. Neu geht der Zuschlag statt an das wirtschaftlich günstigste an das vorteilhafteste Angebot. Die Qualitätskriterien werden gegenüber dem Preiskriterium deutlich gestärkt. Exemplarisch für den Wandel in der Vergabekultur ist der neue Zweckartikel mit dem Fokus auf den nachhaltigen Einsatz öffentlicher Mittel.
Es braucht praxisnahe Umsetzungshilfen und Sensibilisierung auf Anbieterseite sowie bei den ausschreibenden Stellen das Verständnis, dass die neue Vergabekultur eine Chance ist, die Qualität von Bau- und Infrastrukturprojekten zu stärken und anstehende Herausforderungen zu lösen.
Das Werk von Dr. iur. Mario M. Marti, Rechtsanwalt, bietet eine Auslegeordnung dazu und eine Umsetzungshilfe für Personen, die in ihrer täglichen Arbeit mit Ausschreibungen in der Bauwirtschaft zu tun haben.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783727222429
Ausgabe Auflage
Erscheinungsdatum 17.08.2022
Umfang 83 Seiten
Genre Recht/Öffentliches Recht, Verwaltungsrecht, Verfassungsprozessrecht
Format Taschenbuch
Verlag Stämpfli Verlag
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Julia Burkard, Xenia Roth
€ 40,10
Christoph Balzer
€ 60,70
René Wiederkehr
€ 75,30
Georg Miernicki, Nicolaus Drimmel, Gerald Kammerhofer, Georg Miernicki, ...
€ 118,00
Lukas Feiler, Nikolaus Forgó
€ 124,00