Dürer und die Männer

Eindeutig zweideutig
€ 30.8
Lieferbar ab Juni 2022
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Seit über 500 Jahren wird über Albrecht Durer geschrieben. Und ebenso lange wird gemunkelt, dass er homosexuell gewesen sei. Bodo Brinkmann (heute Kunstmuseum Basel) oder Matthias Mende (früherer Leiter der Graphischen Sammlung Nürnberg) haben schon vor einiger Zeit darauf hingewiesen, dass es für die Beantwortung zentraler Fragestellungen im Werk Dürers wichtig wäre, sich mit der Hypothese zu beschäftigen, ob und inwieweit in Dürers Werk eine homoerotische Ikonografie zu finden ist. Reinhard Bröker unternimmt den Versuch, einige Bilder Dürers unter genau diesem Gesichtspunkt zu analysieren. Er arbeitet dabei zahlreiche spannende, überraschende und gewöhnungsbedürftige Details heraus, die die Diskussion über Dürer und sein Werk beleben werden. Daneben zeichnet der Autor in Ausschnitten (Badekultur, Männlichkeits-Rituale, Mode, Gewalt und Missbrauch) ein kulturhistorisches Bild des ausgehenden Mittelalters
nach, das auch den interessierten Nicht-Fachmann ansprechen und fesseln wird.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783731911227
Erscheinungsdatum 01.06.2022
Umfang 208 Seiten
Genre Kunst/Kunstgeschichte
Format Hardcover
Verlag Michael Imhof Verlag
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Susie Hodge
€ 20,00
Michael Imhof
€ 30,80
Sibylle Ruß, Ursula Drewello
€ 46,30
Astrit Schmidt-Burkhardt
€ 49,40
Miriam Kühn, Marina Müller-Wiener
€ 30,80
Matthias von der Bank
€ 13,40
Christine Hopfengart
€ 41,00
Julius H. Schoeps
€ 25,60