Dialektik und Dialog

Wolfdietrich Schmied-Kowarzik zum 80. Geburtstag
€ 29.3
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Das Thema „Dialektik“ bildet in verschiedensten Feldern einen Hauptschwerpunkt im Werk von Wolfdietrich Schmied-Kowarzik. Mit dem Stichwort „Dialog“ wird zugleich sein spezifischer Zugang zur Dialektik und den mit ihr verbundenen Problemhorizonten angedeutet. So verweist Dialog darauf, dass Wolfdietrich Schmied-Kowarzik Dialektik
immer als eine der gesellschaftlichen Praxis versteht, in der die Menschen in ihrer Geschichte ihr gesellschaftliches Zusammenleben in dialogisch-praktischer Auseinandersetzung miteinander gestalten. Und so ist ihm der gelungene gesellschaftlich-geschichtlich vermittelte Dialog in wechselseitiger Anerkennung und Offenheit der Dialogpartner ein gleichsam paradigmatisches Geschehen, das auf die unhintergehbare Möglichkeit einer befreiten gesellschaftlichen Praxis hindeutet.
Zugleich ist der Hinweis auf eine befreiende dialogische gesellschaftliche Praxis auf ein Hinführen zu einer solchen Praxis bezogen, die sich in Bildungs- und Erziehungsprozessen zeitigt, die einen weiteren Schwerpunkt im Schaffen Wolfdietrich Schmied-Kowarziks bilden. Der erzieherisch-bildende Dialog zwischen Erziehenden und zu Erziehenden, mithin das Problem einer Hinführung zu einer gesellschaftlich und geschichtlich reflektierten freien Praxis sowie die Notwendigkeit, den Erzieher selbst zu einer befreiten gesellschaftlichen Praxis zu erziehen, stellt nicht nur den Kern seiner pädagogischen Schriften, sondern zugleich die fortdauernde Bemühung seiner eigenen pädagogischen Praxis als Hochschullehrer dar.
Drittens schließlich findet sich der Dialog auch im inter- bzw. transkulturellen Dialog der Kulturen wieder, der im Werk Wolfdietrich Schmied-Kowarziks eine ebenso zentrale Rolle spielt. Die kulturelle Praxis und die offene Anerkennung der Kulturen in ihren je eigenen Traditionszusammenhängen im Hinblick auf einen befreiten dialogischen Austausch menschlicher Kultur(en) jenseits kolonialer Übergriffe und kapitalistisch-vereinheitlichender Gleichschaltung ist Wolfdietrich Schmied-Kowarzik ein durchgängiges
Anliegen in seinem Werk, insofern ein solcher offener Dialog die Voraussetzung für das Gelingen einer anzustrebenden wahrhaft menschlichen Kultur ist, die in ihrer wechselseitigen Freiheit zugleich ihre produktive Vielfältigkeit behält.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheKasseler philosophische Schriften
ISBN 9783737650779
Erscheinungsdatum 08.04.2019
Umfang 293 Seiten
Genre Philosophie
Format Taschenbuch
Verlag Kassel University Press
Herausgegeben von Schneider Helmut, Dirk Stederoth