Wer isst den nächsten Apfel?

€ 12
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Stehen wir an der Schwelle einer „neuen kopernikanischen Wende“? Haben wir mit dem Computer eine derartig perfekte, immer mehr Eigendynamik entwickelnde Maschine entwickelt, die uns die Frage aufzwingt: Wer dreht sich um wen? Der Computer um den Menschen oder der Mensch, die Menschheit um den Computer? Das herauszufinden tut im höchsten Maße not, da von der Beantwortung dieser Frage immens viel abhängt. Aber Vorurteile, Ängste und Denkfehler trüben unseren Blick.
Erster Teil: Das Maschinenzeitalter, in dem wir leben, besteht eigentlich aus drei qualitativ verschiedenen Maschinenzeitaltern. Unser Bild von den Möglichkeiten und Beschränkungen von Maschinen ist so stark vom ersten Zeitalter geprägt, dass wir gar nicht merken, dass es schon lange nicht mehr stimmt. Für alle drei Zeitalter wird untersucht: unser Bild von Maschinen, unser Bild von uns selbst, die Maschine als Partner im Spiel.
Zweiter Teil: Bevor wir nun versuchen in die Zukunft zu schauen, machen wir uns klar, wie wir mit dem Impuls „bis hierher und nicht weiter“ umgehen sollten. Welche Grenzen kann man sinnvollerweise ziehen und durchsetzen?
Dritter Teil: Was werden uns, wenn wir vorurteilslos, mit offenem Blick, neugierig schauen, die nächsten Jahre technischer Entwicklung bringen?
Vierter Teil: Endlich wenden wir uns, gut beschlagen, der in der Einleitung gestellten Frage zu: Können uns Maschinen ebenbürtig werden? Werden sie gar versuchen, uns zu beherrschen? Hier werden klassische Begriffe wie Emotionen, Schmerz, Bewusstsein, freier Wille, Normen und Werte, Strafe gegen das Licht der Einsichten aus den ersten drei Teilen gehalten.
Schluss: Der Leser kennt nun die wirklichen Probleme und die verwirrenden Missverständnisse und kann selbst die richtigen Fragen stellen. Aber er muss noch einmal in den Spiegel schauen: wie sieht eigentlich die heutige Gesellschaft aus, die wir uns gebastelt haben?

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783741825941
Erscheinungsdatum 15.06.2016
Umfang 188 Seiten
Genre Philosophie
Format Taschenbuch
Verlag epubli
Empf. Lesealter ab 1 Jahre
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Ludwig Siep, Heikki Ikäheimo, Michael Quante
€ 686,90
Dirk Braunstein, Christoph Hesse
€ 21,00
Michael Hirsch
€ 14,40
Knut Ebeling
€ 16,50
Karl Jaspers, Dominic Kaegi
€ 86,40
Mara-Daria Cojocaru, Dominik Finkelde, Johannes Wallacher, Alexander Fil...
€ 29,90
Werner Moskopp
€ 60,70
Klaus Hemmerle, Valentina Gaudiano
€ 50,40