Engelsang und Höllentanz

Nichts konnte ihre Liebe zerstören, aber diese Liebe zerstörte sie
Derzeit nicht lieferbar
Kurzbeschreibung des Verlags:

Die Geschichte einer unglücklichen Liebe zwischen einem jungen Mann mit einer narzisstischem Persönlichkeitsstörung und einer Frau mit zu viel Gefühl und schwerer Bulimie. Es geht um die Frage, wer Täter und Opfer in einem psychischem Martyrium ist, und um die Wahrnehmung von Realität im Gegensatz zu pathologischer Projektion.
Tatjana ist Musikerin und als alleinerziehende gemobbte Mama in einer schwierigen Lebenslage als sie auf David trifft, der komplett den Bereich der Realität verlassen hat.. Beide glauben anfänglich an eine göttliche Fügung, bis die Realität beide wieder auf den Boden der Tatschen holt. Während David sich in neue Affären und Scheinwelten flüchtet, steht Tatjana vor der Trümmern ihres Lebens. Sie ist schwanger, mittellos, krank, und alle Bekannten und Verwandten wenden sich von ihr ab. Nur ein Funken Humor und die Heilkraft der Musik halten sie am Leben.
Das Buch enthält tiefschürfende Einblicke in die Problematik der narzisstischen Persönlichkeitsstörung und der Bulimie als Symptom einer Borderline Störung. Darüber hinaus gibt es zahlreiche spirituelle Impulse, über die Nachzudenken es sich lohnt.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783741826719
Erscheinungsdatum 17.06.2016
Umfang 544 Seiten
Genre Belletristik/Erzählende Literatur
Format Hardcover
Verlag epubli
Empf. Lesealter ab 18 Jahre
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Sophie Reyer
€ 28,80
Martina Caluori, Simone Züger
€ 19,60
Heike Vullriede
€ 15,40
Bernhard Kellermann
€ 16,90
Kerstin Herrnkind
€ 20,60
Engelbert Obernosterer
€ 19,80
Ulrike Serowy
€ 15,50