Kunstraub und Technologietransfer im alten Rom

Cicero, Verres & die Antikytheramaschine
€ 29.99
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Beim Schiffswrack von Antikythera handelt es sich um ein in etwa 55 Meter Tiefe im Mittelmeer vor der Landspitze Glyfadia (Γλυφάδια) im Nordosten der Insel Antikythera entdecktes antikes Schiff. Das Wrack stammt aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. Gaius Verres (* um 115 v. Chr.; † 43 v. Chr.) war ein römischer Politiker; er war Statthalter der Provinz Sizilien. Sein nomen gentile ist nicht überliefert. Sein Cognomen, Verres, bedeutet Eber. Fast alles, was über sein Leben bekannt ist, wurde von Cicero in seinen „Reden gegen Verres“ (Orationes in Verrem) überliefert, welche dieser im Jahre 70 v. Chr. als Ankläger in einem Prozess gegen Verres verwendete. Sie sind dementsprechend vorbelastet. Marcus Tullius Cicero (klassische Aussprache: [ˈkɪkɛroː]; * 3. Januar 106 v. Chr. in Arpinum; † 7. Dezember 43 v. Chr. bei Formiae) war ein römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph, der berühmteste Redner Roms und Konsul im Jahr 63 v. Chr. Der Mechanismus von Antikythera ist ein antikes, mit einer späteren astronomischen Uhr vergleichbares Gerät. Mit Hilfe vieler Zahnräder und Zifferblätter konnten von ihm wesentlich mehr astronomisch-kalendarische Zusammenhänge angezeigt werden, als es bei entsprechenden Uhren, die es im späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit gab, möglich war...

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783745078688
Erscheinungsdatum 07.01.2018
Umfang 112 Seiten
Genre Sachbücher/Geschichte
Format Taschenbuch
Verlag epubli
Empf. Lesealter ab 1 Jahre
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Gabriele Kohlbauer-Fritz, Tom Juncker
€ 29,90
Stephan Nicolussi-Köhler
€ 41,10
Michael Farrenkopf, Stefan Siemer
€ 89,95
Frank Rüdiger
€ 22,70
Katharina Bergmann
€ 89,95