Vorsicht, Doofheit

Eine grobe Bestandsaufnahme der menschlichen Verblödung
€ 10.3
Lieferbar in 24 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Dieses Buch handelt über die beschleunigte augenscheinliche Verblödung des Menschen durch sein eigenes illusionäres Werk: der Kultur.
Kultur: Jener geformte und reglementierte Schmelztiegel menschlicher Ideen, ideeller Auswüchse und ein Sammelbecken für Faulheit, Trägheit und der daraus resultierenden Quintessenz in Form fast schon paranoider Wahnvorstellungen, vereinfacht ausgedrückt.
Was dieses Konstrukt der Kultur so alles hervor gebracht hat ist schon tatsächliche Verblödung, gleichwohl von vitaler Bedrohung für das Individuum und somit lebensgefährlich.
Vom einstigen assistiven und durchaus heren Hilfsmittel, um der Spezies Mensch das Überleben zu erleichtern, degenerieren zumindest die westlichen Kulturen (die meisten anderen sind es schon) auf das mentale Niveau eines Rummelplatzes und dem Esprit einer Förderschule.
Von Wissenschaften, die gerne welche sein möchten, von hochgeistigen wissenschaftlichen Disziplinen, die besser als mehrmonatiger Fernstudiengang bei einem der entsprechenden Anbieter dargeboten werden sollten bis hin zur sozialen und politischen Verblödung: Alles konnte ich nicht abdecken, dafür ist die Verblödung selbstverständlich zu umfangreich und geht so sehr ins Detail, dass es schon gar nicht mehr beschrieben werden kann.
Computer, Smartphone und CO. sind noch nicht mal alleinig für die beobachtbare Verblödung ursächlich: Das Privileg zu verblöden ist ein fundamentaler, kongenitaler Bestandteil des menschlichen Seins seit seinen Anfängen.
Wie geistig abgestumpft müssen Kulturen sein die ernsthaft daran glauben, mit ein paar Elektroautos auf den Straßen,die sich kaum jemand leisten kann und ein paaar Plastiktüten weniger auf der Welt, einen Klimawandel zu verhindern oder mit einigen neuen Wasserbrunnen in Afrika eine humanitäre Katastrophe verhüten zu können. Aber was will man auch verlangen von bspw. christlich demokratisch orientierten Politikern, die sich über den Tod anderer Mitmenschen freuen. Oder die Abteilung der sog. sozialen Demokraten, die massenhaft Menschen ins Unglück gestürzt haben und sich nun wundern, allenfalls noch und mit gutem Willen, als Akteure eines Kasperletheaters angesehen zu werden. Daran ändert auch nichts das Pseudo-Gerede über eine Grundrente. Das Volk hat eben keine Lobby.
Mögen auch noch so wohlklingende sozio-psychologische Argumentationen und Interpretationen dem staunenden Bürger etwas anderes sagen, die Fakten sehen anders aus, wie in diesem Buch zu lesen sein wird.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783746011776
Erscheinungsdatum 04.02.2019
Umfang 196 Seiten
Genre Politikwissenschaft
Format Taschenbuch
Verlag BoD – Books on Demand
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Jannis Jost, Joachim Krause
€ 37,10
Frank Eckardt, Hamidou Maurice Bouguerra
€ 20,40
Andreas Heinemann-Grüder, Claudia Crawford, Tim Peters
€ 35,90
René Cuperus, Gregor Seferens
€ 19,50
Ursula Birsl, Julian Junk, Martin Kahl, Robert Pelzer, Matthias Bäcker, ...
€ 61,70
Christina Bacher, Ingrid Bahß, Georg Valerius, Simon Veith
€ 12,40
Institut für Demokratieforschung, Georg-August-Universität Göttingen
€ 23,00