Die Not kennt keine Bahnhöfe

Erinnerungen an Usedom, Geschichten aus Greifswald und Lebensumstände in Osnabrück
€ 28.3
Lieferbar in 24 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Korswandt, einem Dorf, auf der durch den letzten Krieg geteilten Insel Usedom und ein Junge in diesem Dorf, der in die sozialistische Wirklichkeit der DDR hineinwächst - vermittelt auf sehr persönliche Weise durch autobiographische Geschichten die Verkehr, Fernsehfunk, die Urlaubersituation usw. im Kontext offizieller und wirklicher Gegebenheiten haben.
Macht eine Lehre im KKW Greifswald aus dem Protagonisten eine allseitig und harmonisch entwickelte sozialistische Persönlichkeit? Scheinbar nicht, der dialektische Materialismus macht einen hohen Bogen um die Hauptfigur und er findet sich in einer Subkultur, als Heavy-Metal-Fan wieder und schlägt dem verordneten Alltag so manches mal ein Schnippchen.
Letztendlich hat auch die DDR ein Ende und die neue Heimat in Osnabrück ist nicht sofort sympathisch. Erst bei den Rockern wird es besser, nur mit den Bräuten da hapert es und darum wird eine im Land der Vampire gesucht.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783748137825
Erscheinungsdatum 17.01.2019
Umfang 528 Seiten
Genre Sachbücher/Politik, Gesellschaft, Wirtschaft/Biographien, Autobiographien
Format Hardcover
Verlag BoD – Books on Demand
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Peter Feldmann
€ 10,30
Sara Gay Forden, Anja Lazarowicz
€ 24,70
Uwe Bahnsen
€ 20,60
Otto Oeder
€ 10,30
Martina Herbig
€ 20,60
Jens Otto Madsen
€ 47,30
Johnny Frank
€ 10,60