Sachsenprinzen-Tragödie THEATERSTÜCK

Sächsischer Prinzenraub zu Altenburg anno 1455
€ 12.85
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Sachsenprinzen Tragödie
Ortsbezogene
historische Tragödie
Sächsischer Prinzenraub zu Altenburg anno 1455
erste Fassung
dramatisches Gedicht
szenische Dramaturgie in fünf Bildern
Die Wurzeln der Tat sind in den Konflikten zu suchen, die im sächsischen Bruderkrieg (1446-1451) gipfeln.
Ein äußerer und innerer Kampf in Wort und Gebärde. Wie die Trennung von Sachsen und Thüringen
ihren Anfang nahm.
Wie die Trennung von Sachsen und Thüringen ihren Anfang nahm.
Die Geschichte soll aufgearbeitet werden, ein wenig weniger historisch nachvollzogen als auch Modern und zeitbezogen, Bezüge zurzeit, die Reichen, die Geldfürsten und die Armen, das Volk die Lohn und Staatslohn, Renten und Arbeitslosbezieher. Dem Fürst werden die Söhne geraubt, weil er selber nicht bezahlte und das arme Volk soll ihm nun helfen; gestern wie heute.
Wie die Trennung von Sachsen und Thüringen ihren Anfang nahm.
Es war ein furchtbarer Anblick, der sich Margarethe von Sachsen bot. Drei schwarz vermummte Gestalten waren über eine Strickleiter ins Schloss zu Altenburg eingedrungen und hatten sich ihrer Söhne Ernst und Albrecht bemächtigt. Hilfe schreiend beugte sich die Mutter über die Schlossmauer, doch vergeblich. Die drei Entführer verschwanden mit den jammernden Knaben ungehindert im nächtlichen Dunkel.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783752965285
Erscheinungsdatum 18.06.2020
Umfang 124 Seiten
Genre Sachbücher/Geschichte
Format Taschenbuch
Verlag epubli
Empf. Lesealter ab 1 Jahre
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Christian König, Haus der Volkskunst
€ 20,60
Julia Katharina Nordmann
€ 51,95
Florian Greiner, Peter Pichler, Jan Vermeiren
€ 69,95
Stadt Bruchsal, Thomas Adam, Stefan Baust, Steffen Maisch
€ 35,80
Wolfgang G. H. Schmitt-Buxbaum, Eva-Bettina Bröcker
€ 20,50
Ohad Stolarz
€ 20,50
Axel Braun, Jean Luc Klein, Pascal Scheller
€ 20,40