Wissenschaft, lass uns SEIN

eine subjektive und biografische Reise
€ 16.5
Lieferung in 2-7 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Sachlich über Tierversuche zu berichten und eine Forschung ohne Tierleid zu unterstützen, dies war meine Absicht. Doch plötzlich verstand ich, dass meine Argumentationen ohne den persönlichen Hintergrund nur eine Hülle waren. Im Inneren spürte ich, was mich als Mensch ganz machte, und das musste raus. Zuvor hatte ich versucht, in der Sprache der Wissenschaft Mitgefühl einzufordern. Doch es gibt Dinge, die können nicht sachlich paraphrasiert werden. Stattdessen braucht es eine klare, deutliche Klinge, die aufdeckt, dass hier etwas nicht in Ordnung ist! Wo Leid erzeugt wird, obwohl es vermeidbar wäre, müssen wir hinschauen und es anpacken! Ansonsten machen wir uns mitschuldig. Wer sind wir, wenn wir unsere Macht gegen wehrlose Lebewesen ausnutzen? Was sind wir als Menschen, wenn unser Sinn des Lebens nicht im Mitgefühl und im Sich-Einsetzen für ebendieses besteht? Ich verstand erst die Bedeutung meiner eigenen Bestürzung sowie die Sehnsucht, den Weg des Mitgefühls zu gehen, als ich mich traute, meine eigene Geschichte einzubeziehen. Ich ging den Weg einer Wissenschaftlerin. Was war die Motivation, und warum fand sich dort nicht das, wonach ich suchte? Welche Bedeutung hatten die Tiere? Und was war mit diesem einen Gefühl, das mich im Nachhinein unmissverständlich navigierte?

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783753477220
Erscheinungsdatum 08.04.2021
Umfang 166 Seiten
Genre Sachbücher/Natur, Technik/Biographien, Autobiographien
Format Taschenbuch
Verlag BoD – Books on Demand
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Bernadette McDonald McDonald, Jochen Hemmleb
€ 38,00
Tim Koch
€ 14,99
Gerhard Halle, Reinhard Halle, Winfried Halle
€ 28,80
Isabell Bayer-Lueger
€ 39,00
Rudolf Hauke
€ 12,30
Ernst Bindel, Wolfgang Held
€ 12,40
Christoph Hempel
€ 19,50
Georg Glonner
€ 30,90