Tatort Einzelhandel

Neue Herausforderungen für den stationären Handel
€ 19.99
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

In Deutschland nutzten 2021 fast 67 Millionen Menschen das Internet. 100 Prozent der unter 50-Jährigen, 95 Prozent der Gruppe zwischen 50 und 69 Jahren und 77 Prozent der ab 70-Jährigen. Quelle ARD/ ZDF Onlinestudie vom 09. November 2021.
Im Jahr 2021 belief sich der Umsatz im B2C-E-Commerce in Deutschland auf 86,7 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Umsatz um rund 19 Prozent gestiegen. Quelle: statista.
Fakt ist, dass durch die „Corona- Pandemie“ die Zahlen im Interneteinkauf stark gestiegen sind. Viele Kunden und Kundinnen sind dann im Internet „hängen geblieben“ und kaufen auch weiterhin im Netz viele Produkte ein.
Das bedeutet auch, dass sich jeder im stationären Einzelhandel noch mehr Gedanken machen muss, sich stärker vom Internet und auch von anderen Wettbewerbern in seinem Umfeld, abzuheben.
Denn nur die Händler und Händlerinnen, die „up to date“ sind und auch immer wieder „was Neues“ in ihrem Geschäft bieten, werden mittel- und langfristig überhaupt noch „überleben“. Bestes Beispiel hierfür ist das Unternehmen Galeria Karstadt/ Kaufhof, die im November 2022 wieder staatliche Hilfen brauchen und einen Teil der Kaufhäuser wohl schließen müssen. Motto muss lauten: Kundenbindung an erster Stelle. Der stationäre Handel hat viele Vorteile gegenüber dem Internetkauf, die der Mitarbeiter dem Kunden täglich beweisen muss und das Ge-fühl hat, dass sich der Einkauf und Besuch gelohnt hat.
Dieses Buch versucht „Bekanntes“ im Verkauf, wie auch neue Gesichtspunkte aufzugreifen und zu erläutern.
Dabei gilt auch ein großes Augenmerk dieses Buches den Mitarbeitern und wie diese durch eine positive Kommunikation mehr Umsatz erzielen können.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783756553860
Erscheinungsdatum 29.11.2022
Umfang 152 Seiten
Genre Ratgeber/Recht, Beruf, Finanzen
Format Taschenbuch
Verlag epubli
Empf. Lesealter ab 18 Jahre