Heterodoxe Wissenschaft in der Moderne

€ 112,10
Lieferung in 2-7 Werktagen

Beiträge von: Christine Maillard
Beiträge von: Hans-Jörg Rheinberger
Beiträge von: Robert Krause
Beiträge von: Philipp Redl
Beiträge von: Mathis Lessau
Beiträge von: Hans Christian Riechers
Beiträge von: Petteri Pietikainen
Beiträge von: Ina Schmied-Knittel
Beiträge von: Michael Seelig
Beiträge von: Oliver Schlaudt
Beiträge von: Susanne Guski-Leinwand
Beiträge von: Kristine Palmieri
Herausgegeben von: Mathis Lessau
Herausgegeben von: Philipp Redl
Herausgegeben von: Hans Christian Riechers
Verlag: Verlag Wilhelm Fink
Format: Taschenbuch
Genre: Philosophie/20., 21. Jahrhundert
Umfang: 221 Seiten
Erscheinungsdatum: 05.03.2021

Kurzbeschreibung des Verlags:

Interdisziplinäre Studien zu Randgebieten der Wissenschaft in der Moderne: Wie muss etwas Neues beschaffen sein, damit es im Wissenschaftssystem verankert werden kann? Unter welchen Umständen werden wissenschaftliche Heterodoxien als Innovationen anerkannt, als Minderheitenpositionen toleriert oder als Aberrationen abgelehnt? Welche Prozesse begünstigen die Integration alternativer Theorien in ein dominantes Paradigma, welche begünstigen ihre Marginalisierung? Diesen Fragen geht der Band „Wissenschaftliche Heterodoxien in der Moderne“ nach.

Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
Warenkorb anzeigen