Liturgie von links

Dorothee Sölle und das Politische Nachtgebet in der Antoniterkirche
€ 10.2
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

1968 war ein Jahr großer gesellschaftlicher Unruhen. In der Antoniterkirche Köln rief ein ökumenischer Arbeitskreis das Politische Nachtgebet ins Leben und politisierte so den christlichen Gottesdienst. Die Folge waren zunächst Abwehr und Feindseligkeit vonseiten der Amtskirchen. Sogar der Geheimdienst interessierte sich plötzlich für liturgische Fragen. Und mittendrin stand die evangelische Theologin Dorothee Sölle, die später die Vereinigung »Christen für den Sozialismus« mit begründete. Das kurze Experiment des Politischen Nachtgebets zog weite Kreise. Selbst die Montagsgebete in der DDR stehen in dieser Tradition. War die damalige Aufregung gerechtfertigt? Wie ist der Nachklang des Nachtgebets? Diesen Fragen geht das Buch erzählerisch auf den Grund und trifft damit auch den Nerv der aktuellen Fragestellung zwischen Religion und Politik

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783774306707
Erscheinungsdatum 01.05.2016
Umfang 104 Seiten
Genre Religion, Theologie
Format Taschenbuch
Verlag Greven
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Adrian Schütte
€ 43,20
Menachem Fisch, Matthias Lutz-Bachmann, Thomas M. Schmidt
€ 29,90
Redaktion MAGNIFICAT
€ 6,70
Ambrogio Spreafico
€ 17,40
Mahmoud Abdallah
€ 41,20
Roland Werner
€ 7,20
Benjamin Bauer, Eva Dubronner, Anne Krasel, Christina Krause, Rebecca Ma...
€ 41,10