Traumfabrik Kommunismus
Die visuelle Kultur der Stalinzeit

von Boris Groys, Max Hollein

Derzeit nicht lieferbar

Verlag: Hatje Cantz
Erscheinungsdatum: 01.01.2003

Rezension aus FALTER 44/2003

Der russische Kunsttheoretiker Boris Groys hat schon 1988 das Buch "Gesamtkunstwerk Stalin" geschrieben; nun liefert die umfangreiche Frankfurter Schau "Traumfabrik Kommunismus" die Illustration Groys' Thesen in Form einer Ausstellung nach. "Die größte Faszination des Sozialistischen Realismusbesteht darin, dass niemand ihn zum Zeitpunkt seiner Produktion gemocht hat", meint Groys im Katalog über die ungeliebte, den Massen als Erziehungsmittel verordnete Kunst. Erstaunlich vielfältig gestalten sich dafür Stile und Bilderwelten des Stalinismus: Nicht nut pausbäckige Bäuerinnen und strahlende Sportler, sondern auch eigenwillige Historiengemälde und Diktatorenporträts sind hier zu finden.

Nicole Scheyerer in FALTER 44/2003 vom 31.10.2003 (S. 17)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb