Martha Rosler
If not now, when?

von Inka Schube

Derzeit nicht lieferbar

Verlag: Hatje Cantz
Erscheinungsdatum: 01.01.2005

Rezension aus FALTER 16/2005

Die Sphären von Privatheit und Öffentlichkeit gehören zu den wichtigsten Themen von Martha Rosler. Ende der Sechziger wurde die politische Künstlerin mit ihren Fotocollagen "Bringing the War Home: House Beautiful" bekannt, bei denen sie Bilder des Vietnamkriegs in propere US-Wohnzimmer montierte. Roslers Bildband "Passionate Signals" versammelt seit 1986 entstandene Fotoarbeiten. In Schnappschussqualität dokumentiert die Künstlerin darin ihre alltäglichen Wegen in New York, urbane Straßenszenen sowie Transferzonen in U-Bahnen und auf Flughäfen. Immer wieder stechen werbebilder aus den Szenerien hervor und machen deutlich, wie sehr diese Orte von kapitalistischen Fiktionen durchdrungen sind.

Nicole Scheyerer in FALTER 16/2005 vom 22.04.2005 (S. 10)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb