Helmut Federle

American Songline
Derzeit nicht lieferbar
Kurzbeschreibung des Verlags:


Die Gemälde von Helmut Federle (*1944 in Solothurn) entziehen sich einer kursorischen Betrachtung: Opak, streng reduziert, spirituell und mit prägnantem Duktus, verweisen sie auf Farbfeldmalerei und Abstrakten Expressionismus und verweigern jede Narrativität. Die Farbigkeit der Bilder beschränkt sich meist auf dunkle Umbratöne, aufgehellt durch die für Federles Werk charakteristischen Chartreuse-Nuancen.
Die Publikation stellt die wenig bekannten, freier gestalteten klein- bis mittelformatigen Gemälde und Zeichnungen des Malers in den Mittelpunkt und untersucht diese anhand einer Reihe von kunstkritischen Essays namhafter Autoren – darunter ein Text von Robert Storr, der das Œuvre Federles zwischen der Tradition der europäischen Romantik und der amerikanischen Malerei des 20. Jahrhunderts ansiedelt. Als persönliche Spur durchzieht den Band eine kleine Auswahl von Gedichten, die für den Künstler von besonderer Bedeutung sind.
 
Ausstellung: Kunstmuseum Luzern 3.11.2012–3.2.2013

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheZeitgenössische Kunst
ISBN 9783775733823
Erscheinungsdatum 14.11.2012
Umfang 268 Seiten
Genre Kunst
Format Hardcover
Verlag Hatje Cantz Verlag
Designed von Robert & Durrer
Bildbeschreibung von Fanni Fetzer
Bildbeschreibung von Kunstmuseum Luzern, Joseph Masheck, Robert Storr, John Yau
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Enrique Martínez Celaya, Enrique Martínez Celaya
€ 44,00
Rosa Barba, Neil Holt
€ 24,00
Museum of Contemporary Art Cleveland, Will Brown, Jacob Fabricius, Mario...
€ 30,90
Galerie Judith Andreae, Johanna Laub, Maximilian Wahlich, Uta Kopp
€ 38,00
Jeffrey Grove, Rutger Fuchs
€ 42,00
Thomas David, Belinda Grace Gardner, Dirk Luckow, Aria Ungerer, Thérèse ...
€ 44,00
Stephan Berg, Falko Alexander, Stephan Berg, Annekathrin Kohout, Anna Me...
€ 40,00
Sina Ness, Helga Sandl, Valeria Schulte-Fischedick, Christoph Tannert, U...
€ 40,00