Mein Bruder und ich und die Katze im Wald

€ 15.5
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Wie kaum jemand konnte Jürg Schubiger von Außergewöhnlichem so erzählen, als sei es das Selbstverständlichste von der Welt, so auch hier: Zwei Brüder treffen im Wald eine Katze, die weint, weil sie sich verlaufen hat. Die beiden verwandeln sich in einen Wolf, einer in das Wolfsgebiss, der andere in den Rest, und bieten Hilfe an. Weil die Katze dem Wolf nicht traut, verwandeln sie sich in eine kleine Spinne. Einer in die acht Beine, der andere in den Rest. Auch deren Hilfe weist die Katze zurück. Als die Brüder sie nicht einmal mit der Botschaft einer Brieftaube trösten können, haben sie das Gejammer satt. Aber auch die Katze hat es satt. „Ihr hört auf mit dem faulen Zauber und zeigt mir den Weg, aber sofort!" Sie ist jetzt ein gewöhnliches Mädchen und der Heimweg zu dritt wird vergnüglich. Zum Abschied verwandelt sich der eine Bruder in ein Taschentuch, der andere winkt mit ihm. Die Ilustratorin Eva Muggenthaler ist einmal mehr Jürg Schubigers kongeniale Begleiterin durch eine erstaunliche Geschichte. Inspiriert entfaltet sie fantastische Räume, baut Kulissen, in die die Figuren hinein und wieder heraus spazieren. Schwungvoll setzt sie die Jungenstreiche in Szene und spinnt mit leichter Hand weiter, was der Autor geradlinig, feinsinnig und überraschend erzählt.

weiterlesen
FALTER-Rezension

Kaum jemand hat mehr Talent für Komplexität als die deutsche Illustratorin Eva Muggenthaler. Ihre Bilder sind so frech und komisch wie detailreich und vielschichtig, und trotzdem wird die Situation wie in einem Tableau auf den Punkt gebracht. In der Geschichte von Jürg Schubiger geht es um zwei Brüder, die im Wald auf eine weinende Katze treffen. Um sich ihr zu nähern, verwandeln sie sich in einen Wolf, aber die Katze traut ihnen nicht. Sie versuchen es mit Spinnengestalt, wieder schaffen sie es nur gemeinsam: Einer ist der Rumpf, der andere die Beine. Auch als Taube kommen sie nicht wirklich weiter. Dann stellt sich heraus, dass die Katze eigentlich ein Mädchen ist. „Sie sagte: Und ihr beide, ihr hört auf mit dem faulen Zauber und zeigt mir den Weg, aber sofort.“ Und man erfährt, dass die Buben einen Grund haben, ihre Zeit zu verplempern: Daheim erwarten sie nicht erledigte Hausaufgaben ...

Kirstin Breitenfellner in Falter 11/2021 vom 19.03.2021 (S. 27)

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783779506492
Erscheinungsdatum 15.02.2021
Umfang 24 Seiten
Genre Kinder- und Jugendbücher/Erzählerische Bilderbücher
Format Hardcover
Verlag Peter Hammer Verlag
Empf. Lesealter ab 5 Jahre
Illustrationen Eva Muggenthaler
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Aylin Keller, Jutta Bauer, Jutta Bauer
€ 20,10
Noemi Schneider, Katrin Stangl
€ 15,50
Nicola Davies, Rebecca Cobb, Bärbel Brands, Martin Brinkmann
€ 18,50
Linda Chapman, Uli Leistenschneider, Anna-Lena Kühler
€ 14,40
Jürg Lendenmann, Rolf Meier
€ 6,20