Gesundheitliche Ungleichheit – Auf dem Weg von Daten zu Taten

Fragen und Empfehlungen aus Sozial-Epidemiologie und Public-Health-Ethik
€ 41.1
Lieferbar in 14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Niedrige Bildung und geringes Einkommen sind häufig mit einem schlechteren Gesundheitszustand verbunden. Aber wann und warum ist diese gesundheitliche Ungleichheit auch ungerecht? Auf Grundlage des aktuellen Forschungsstands zur gesundheitlichen Ungleichheit in Deutschland prüft das vorliegende Buch die Aussagekraft der empirischen Analysen und Erklärungsansätze. Die innovative Kombination der Perspektiven von Sozial-Epidemiologie und Public-Health-Ethik ermöglicht es, zentrale Herausforderungen anzugehen, die sich auf dem Weg von empirischen Daten zu notwendigen Taten stellen.
Mit einem Vorwort von Kristin Voigt und Manfred Wildner.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheGrundlagentexte Gesundheitswissenschaften
ISBN 9783779962410
Erscheinungsdatum 15.12.2021
Umfang 530 Seiten
Genre Pädagogik/Sozialpädagogik, Soziale Arbeit
Format Taschenbuch
Verlag Juventa Verlag ein Imprint der Julius Beltz GmbH & Co. KG
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Brigitte Ruckstuhl
€ 35,90
Peter Schröder-Bäck, Joseph Kuhn
€ 51,40
Bettina Schmidt
€ 35,90
Alf Trojan, Waldemar Süß, Christian Lorentz, Karin Wolf, Stefan Nickel
€ 51,40
Wolfgang Schlicht, Nadja Schott
€ 25,60
Axel Flügel
€ 25,70