Bezugsräume des Selbst

Praxis, Funktion und Ästhetik moderner Selbstthematisierung
€ 37.1
Lieferbar in 14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Der Autor erkundet die Institutionen und Praktiken der Selbstthematisierung in einer expressiver werdenden Gegenwartskultur. Die biografische Selbstreflexion, persönliche Beziehungen, die Weltauslegung der historischen Generation und die ästhetische Bühne der Popkultur sind Gegenstand seiner interpretativen Mikroanalyse.
Was sind die sozialen Bedingungen der Validierung eines ›Selbst‹? Wie macht sich das Subjekt zum Objekt seiner selbst? Eine empirische Erkundung prominenter Korrespondenzräume der Selbstbezüglichkeit: biografische Selbstreflexion, persönliche Beziehungen, die Weltauslegung der historischen Generation und die ästhetisierende Bühne der Popkultur. Das Buch ist ein Beitrag zur Soziologie spätmoderner Selbstverhältnisse mit dem Vorgehen einer interpretativen Mikroanalyse. Seine Leitperspektive: Institutionen und Praktiken der Selbstthematisierung in einer expressiver werdenden Gegenwartskultur.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheEdition Soziologie
ISBN 9783779968634
Erscheinungsdatum 17.08.2022
Umfang 252 Seiten
Genre Soziologie/Allgemeines, Lexika
Format Taschenbuch
Verlag Juventa Verlag ein Imprint der Julius Beltz GmbH & Co. KG
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Alexandra König
€ 35,90
Ronald Lutz, Sarah Preuschoff
€ 41,10
Stefan Joller
€ 35,90
Oliver Tewes, Garabet Gül
€ 30,80
Jan F.C. Gellermann
€ 51,40
Julia Böcker, Lena Dreier, Melanie Eulitz, Anja Frank, Maria Jakob, Alex...
€ 35,90
Heiko Löwenstein, Mustafa Emirbayer
€ 51,40