Interessenkonflikte der inklusiven Schule

Eine Fallstudie zur niedersächsischen Schulreform 2015
€ 43.2
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Schulische Inklusion ist in Deutschland umstritten. Dabei gilt auch hierzulande die UN-Behindertenrechtskonvention. Warum scheitern Schulreformen für die inklusive Schule? Wer unterstützt Förderschulen und warum? Und welche Interessenkonflikte bestehen? Diesen Fragen geht Thea Jenner in dieser Einzelfallstudie anhand der Schulreform in Niedersachsen im Jahr 2015 nach. Als Datengrundlage dienen Stellungnahmen aus der Schulpolitik, Presseberichte und leitfadengestützte Interviews mit Verbänden und Gewerkschaften. Die Analyse zeigt, welche Interessen Lehrergewerkschaften und Elternverbände verfolgten und wie sie strategisch vorgingen. Letztlich setzte sich in Niedersachen nicht allein die Interessengruppe mit den größten Machtressourcen durch, denn auch Form und Zeitpunkt der Interessenvertretung waren entscheidend. Auf theoretischer Ebene bleibt festzuhalten: Der Konflikt um Inklusion findet im Spannungsfeld zwischen politischen Zielen und pädagogisch-normativen Argumentationen statt.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
Reiheklinkhardt forschung. Interdisziplinäre Beiträge zur Inklusionsforschung
ISBN 9783781524866
Erscheinungsdatum 30.11.2021
Umfang 234 Seiten
Genre Pädagogik/Schulpädagogik, Didaktik, Methodik
Format Buch
Verlag Klinkhardt, Julius
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Angelika Bengel
€ 47,30
Ellen Brodesser, Julia Frohn, Nena Welskop, Ann-Catherine Liebsch, Vera ...
€ 32,90
Laura Rödel, Toni Simon
€ 32,90
Julia Frohn, Ellen Brodesser, Vera Moser, Detlef Pech, Marina Egger, Jul...
€ 32,90