Was gilt

Über den Zusammenhang zwischen dem, was ist, und dem, was sein soll
€ 29.8
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Anknüpfend an sein letztes Buch »Die Möglichkeit des Guten«, in dem Vossenkuhl den Zusammenhang zwischen Geltung, Rechtfertigung und Anerkennung analysierte, rückt er nun die Frage nach der Geltung in den Mittelpunkt. Damalige Leitidee war das Gute als Maßstab für die Integration der Güter in einer Gesellschaft. Allerdings ist der Zusammenhang zwischen dem Guten und der Geltung sehr viel enger, als damals angenommen: Wir können beide nicht voneinander trennen, weil das, was gut ist, und das, was gilt, zusammen ein menschliches Grundbedürfnis bilden. Wir wollen uns auf das, was gilt, verlassen können, und dies sollte immer etwas Gutes sein.
In drei großen Kapiteln begründet Vossenkuhl seine Grundthese über Geltung als Zusammenhang zwischen Sein und Sollen (1) und fragt nach den ontologischen Voraussetzungen dieser Annahme, vor allem in Auseinandersetzung mit Kant und Frege (2). Anschließend erprobt er diesen Ansatz anhand einer praktisch-philosophischen Frage, nämlich ob der Rechtspositivismus, wie er etwa von Hans Kelsen vertreten wird, geltungstheoretisch erfolgreich ist (3).

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheBlaue Reihe
ISBN 9783787339372
Erscheinungsdatum 03.11.2021
Umfang 410 Seiten
Genre Philosophie
Format Taschenbuch
Verlag Meiner, F
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Dirk Westerkamp
€ 20,50
Lea Watzinger
€ 23,60
Burkhard Liebsch, Werner Stegmaier
€ 30,80
Andreas Dorschel
€ 25,60
Josep Maria Esquirol, An-Magritt Ahn
€ 20,50
Hans Poser, Wenchao Li
€ 37,10
Andreas Dorschel
€ 25,60