Examen vanitatis doctrinae gentium, et veritatis Christianae disciplinae

€ 255
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Im »Examen vanitatis« geht es Pico nicht um die Auseinandersetzung mit einzelnen Positionen paganer Philosophen, sondern um einen Kampf gegen die Philosophie insgesamt. Pico wollte die alleinige Verlässlichkeit des christlichen geoffenbarten Glaubens nachweisen, und sein Instrument war die pyrrhonische Skepsis, die er systematisch nutzte, um zu zeigen, dass die antike Philosophie – insbesondere die ihres Protagonisten Aristoteles – und zugleich die gesamte Rezeptionstradition durch antike philosophische Argumentation selbst obsolet waren. Pico war ein Anhänger des Bußpredigers Savonarola, der 1497 in Florenz u. a. die Manuskripte und Texte verbrennen ließ, aus denen Giovanni Pico, Gianfrancescos Onkel und bedeutender Humanist, geschöpft hatte. Ironischerweise stand aber gerade die skeptische Methode, derer sich Pico zur Begründung unumstößlicher Glaubensgewissheiten bediente, am Anfang einer Entwicklung, die bis zum Entwurf der neuen Wissenschaften führte, die wir heute mit Descartes und Gassendi verbinden. Die kritische Edition dieses Schlüsseltextes des frühneuzeitlichen Denkens folgt der Editio princeps aus der Druckerei von Gianfrancesco Pico della Mirandola von 1520 und berücksichtigt die rezeptionsgeschichtlich wichtigsten Drucke.
Der Band bietet den lateinischen Originaltext OHNE Übersetzung und eine Einleitung in deutscher Sprache.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783787340606
Erscheinungsdatum 09.05.2022
Umfang 838 Seiten
Genre Philosophie/Renaissance, Aufklärung
Format Hardcover
Verlag Meiner, F
Herausgegeben von Nikolaus Egel
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Giambattista Vico, Jürgen Trabant, Jürgen Trabant
€ 65,80
Giuseppe Motta, Dennis Schulting, Udo Thiel
€ 113,95
Dieter Hüning, Arne Klawitter, Gideon Stiening
€ 129,95
Ines Peper, Thomas Wallnig
€ 94,95
Robert R. Clewis
€ 29,95