Kulturen der Moral

Beiträge zur DGEJ-Jahrestagung 2018 in Paderborn
€ 111.1
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

In der Aufklärung ist »Moral« Wertvorstellung, Kampfbegriff, aber vor allem eine umfassende Kommunikationsstrategie. Moral ist dabei nicht nur Aspekt eines kulturellen Settings, sie ist Aspekt von Kultur überhaupt. Kulturen stehen stets in vielfältigen Relationen zueinander, die der bürgerlichen zur Adelskultur, die der säkularen zur religiösen Kultur, die der eigenen zu fremden Kulturen. In diesen vielfältigen und auch widersprüchlichen Bezügen, Verwobenheiten und Verwicklungen kommen immer wieder Moral-Ansprüche zum Vorschein und zum Austrag. Mit dem Pochen auf Moralität, mit der Kritik an Amoralität, mit der wetteifernden Anstrengung um die bessere Moral zeigen sich vielerlei Schattierungen von Moral. Damit bildet sie das überaus dynamische Zentrum eines multiplen und multirelationalen aufklärerischen Kommunikationsgeschehens, wie es die Beiträge dieses Bandes in interdisziplinärer Perspektive nachdrücklich in den Blick rücken.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheStudien zum 18. Jahrhundert
ISBN 9783787340637
Erscheinungsdatum 03.11.2021
Umfang 525 Seiten
Genre Philosophie/Renaissance, Aufklärung
Format Hardcover
Verlag Meiner, F
Herausgegeben von Kristin Eichhorn, Lothar van Laak
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Frauke Berndt, Daniel Fulda, Cornelia Pierstorff
€ 131,60
Konstanze Baron, Christian Soboth
€ 90,50
Frauke Berndt, Daniel Fulda, Cornelia Pierstorff
€ 121,40
Kay Zenker
€ 100,80