Gott nach Kant?

€ 50.4
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Philosophie und Theologie bemühen sich gleichermaßen um eine wissenschaftlich verantwortungsvolle Rede von Gott. Gegenwärtig gibt es zwei Tendenzen: Einerseits spielen in großen Teilen der analytisch geprägten Theologie die kritischen Standards von Kant kaum mehr eine Rolle; andererseits erachten weite Teile der Philosophie die Gottrede für überholt. Dies entlädt sich in Pathologien – kirchlich in der Zunahme von religiös-fundamentalistischen Kräften; wissenschaftlich im Erstarken von szientistischen Naturalismen und gesellschaftlich in kämpferisch-atheistischen Säkularismen. Der Band versucht, dem vorzubeugen, indem er den Bogen von Kant zu Fichte, Hölderlin, Schelling, Hegel, Jacobi, Schleiermacher, Nietzsche und Kierkegaard bis zu Habermas spannt. Mit Beiträgen von Ingolf U. Dalferth, Christian Danz, Jakob Deibl, Bernd Dörflinger, Edith Düsing, Georg Essen, Eckart Förster, Thomas Hanke, Stefan Lang, Matthias Lutz-Bachmann, Jürgen Stolzenberg und Klaus Viertbauer.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783787341474
Erscheinungsdatum 05.05.2022
Umfang 300 Seiten
Genre Philosophie/Deutscher Idealismus, 19. Jahrhundert
Format Taschenbuch
Verlag Meiner, F
Herausgegeben von Klaus Viertbauer, Stefan Lang
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Arno Schubbach
€ 15,40
Pirmin Stekeler, Georg Wilhelm Friedrich Hegel
€ 131,60
Leo Tolstoi, Ulrich Klemm
€ 18,50
Alexander Schnell
€ 25,50
Immanuel Kant, Ingeborg Heidemann
€ 17,30
Dirk Purschke
€ 99,95