Das Weltbild der Shakespearezeit

Mit besonderer Berücksichtigung von Shakespeare's "Hamlet"
€ 27.7
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Hier wird das Weltbild der Shakespearezeit sowohl nach seinem metaphysischen Hintergrund als auch nach seiner tatsächlichen physischen Gestalt dargestellt. Beide Seiten sind auf engste miteinander verwoben, Ausdruck einer einheitlichen Weltauffassung überhaupt. Es wurden nicht nur die zeitgenössischen theologischen, philosophischen und naturwissenschaftlichen Schriften herangezogen, sondern auch frühere mittelalterliche und antike Quellen. Es ist charakteristisch für die ganze Shakespearezeit, dass sie in starkem Maß fähig ist, die verschiedensten Tendenzen zu vereinigen, indem sie sie zu einem großen Bau des Kosmos zusammenordnet. Darin sind Erkenntnisse enthalten, die von überzeitlichem Wert sind.
Inbegriff der Schöpfung ist der Mensch. Er verbindet in sich die natürliche mit der geistigen Welt, das Irdische mit dem Himmlischen. Er ist die Vollendung aller Geschöpfe; ihm wurde die besondere göttliche Gabe des Geistes zuteil. Der Mensch ist ein Ebenbild Gottes.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783796402296
Ausgabe 2., Satz: Raimund Fischer, München
Erscheinungsdatum 19.04.1998
Umfang 125 Seiten
Genre Sachbücher/Psychologie, Esoterik, Spiritualität, Anthroposophie/Biographien, Autobiographien
Format Taschenbuch
Verlag Schwab, Heinrich
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Dechen Shak-Dagsay
€ 19,90
Wilhelm Buntz
€ 19,60
Martina Maria Sam
€ 51,40
Frank Linde, Ernst-Michael-Kranich-Stiftung, Vereinigung der Waldorfkind...
€ 38,00
Erich Renhart
€ 19,80
Angela Steidele
€ 24,70
David Boadella, Ingo Diedrich, Thomas Harms, Marc Rackelmann, Wolfram Ra...
€ 41,10