La fiscalité directe des cantons suisses / Die direkten Steuern in den Schweizer Kantonen

Législations et pratiques aux XIXe et XXe siècles / Gesetzgebung und Praxis im 19. und 20. Jahrhundert
€ 49.4
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

La fiscalité des cantons constitue un pan aussi méconnu qu’important de l’histoire suisse aux XIXe et XXe siècles. Le présent dossier vise donc à stimuler les recherches dans ce domaine. L’introduction expose les principaux enjeux, questionnements et approches méthodologiques qui pourraient guider de telles recherches. Ensuite, plusieurs études de cas éclairent des problématiques et des moments qui ont joué un rôle déterminant dans l’histoire fiscale des cantons, en particulier de Zurich, Berne, Genève, St. Gall, Bâle-Campagne et Neuchâtel. Enfin, deux contributions discutent les ressources offertes par les archives de Vaud et du Valais en matière d’histoire de la fiscalité.
Das Steuerwesen der Kantone ist ein wenig beachtetes, aber äusserst wichtiges Thema der Schweizer Geschichte. Dieses Themenheft führt aktuelle historische Forschungen zu den kantonalen Steuerregimen zusammen und will sie weiter vorantreiben. Einleitend werden die grundlegenden Zusammenhänge, die Fragestellungen und methodischen Zugänge vorgestellt, die für die Erforschung des kantonalen Steuerwesens in historischer Perspektive elementar sind. In der Folge beleuchten mehrere Fallstudien zentrale Probleme und Weichenstellungen, die für die verschiedenen kantonalen Steuerregime von Bedeutung waren, so für die Kantone Zürich, Bern, Genf, Sankt Gallen, Basel-Land und Neuenburg. Schliesslich widmen sich zwei Beiträge den archivalischen Quellen der Staatsarchive Waadt und Wallis, die für die Erforschung der Materie hilfreich sind.
 

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheItinera
ISBN 9783796544569
Erscheinungsdatum 13.12.2021
Umfang 212 Seiten
Genre Geschichte/Regionalgeschichte, Ländergeschichte
Format Taschenbuch
Verlag Schwabe Verlagsgruppe AG Schwabe Verlag
Herausgegeben von Sébastien Guex, Hadrien Buclin