Der Homo oeconomicus

Warum es ihn nicht gibt
€ 20.4
Lieferbar in 14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:


Vom Homo oeconomicus zum Homo emotionalis
Gibt es den Homo oeconomicus tatsächlich, sind Sie ihm schon begegnet oder ist er nur ein Fabelwesen der Fachliteratur?
Der Homo oeconomicus bezeichnet jemanden, der sein Handeln und Streben nach rational-ökonomischen Zielen ausrichtet und Entscheidungen unter größtmöglichen Nutzen und Wirtschaftlichkeit trifft. Im Laufe seines beruflichen Lebens wurde der Autor, Peter R. Preißler, immer wieder Zeuge von Ereignissen, die dem ihm im Studium vermittelten Bild des Homo oeconomicus in keiner Weise entsprachen.
Der Autor blickt in diesem Buch auf eine langjährige erfolgreiche Karriere in Leitungsfunktionen, als Hochschulprofessor und Unternehmensberater zurück. Vom „Saaldiener” und Lehrling zum gesuchten Ansprechpartner von Führungskräften der obersten Hierarchieebenen.
Seine Erinnerungen an viele Begegnungen, Gespräche und Beratungen fließen in dieses Buch ein, nicht immer frei von Ironie und feinem Spott. Man kann konstatieren: Vom Homo oeconomicus ist es nicht weit zum Homo emotionalis.
In diesem Buch wird gezeigt, wie trotz aller Emotionen Entscheidungssituationen klarer gesehen werden und kluge Entscheidungen möglich sind. Wie das geht wird durch eine Fülle konkreter Hilfen für die unternehmerische Praxis gezeigt.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783800667987
Erscheinungsdatum 17.12.2021
Umfang 144 Seiten
Genre Wirtschaft/Management
Format Hardcover
Verlag Vahlen, Franz
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Laurie A. Schintler, Connie L. McNeely
€ 933,90
Laurie A. Schintler, Connie L. McNeely
€ 1 384,90
Suzanne Grieger-Langer
€ 20,50
Heitkötter Michael
€ 10,30
Susen Claire Biewer
€ 122,40
Lydia Prexl
€ 25,60
Daniel von Wedel, Sebastian Pioch, Frauke Hinz, Thomas Gegenhuber, Johan...
€ 70,90