Frauen in der Spätantike - Status und Repräsentation

Eine Untersuchung zur römischen und frühbyzantinischen Bildniskunst
€ 88.5
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Bildnisse aristokratischer und kaiserlicher Frauen von der konstantinischen Epoche bis in die justinianische Zeit (305-565 n. Chr.) sind Gegenstand des Buches, das die Diskussion, die in den Gender Studies geführt wurde, auf eine neue, wissenschaftliche Grundlage stellt. Der Fokus ist auf den sozialen Status der Frau in der Spätantike gerichtet, der durch Alter, Geschlecht, soziale Herkunft, Eheschließung, Mutterschaft und Übernahme der dignitas des Gatten determiniert war. Unter Berücksichtigung der epigraphischen, numismatischen und literarischen Quellen werden die zeitspezifischen Phänomene der spätantiken Bildnispraxis herausgearbeitet. Die Porträts sind dabei Ausdruck des gesellschaftlichen Ranges, den die Frauen in einer Zeit tiefgreifender sozialer und kultureller Veränderungen innehatten.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783805329071
Ausgabe 1., Aufl.
Erscheinungsdatum 02.05.2003
Umfang 270 Seiten
Genre Kunst/Bildende Kunst
Format Hardcover
Verlag wbg Philipp von Zabern in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)
Herausgegeben von Deutsches Archäologisches Institut
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Enrique Martínez Celaya, Enrique Martínez Celaya
€ 44,00
Zürcher Kunstgesellschaft / Kunsthaus Zürich
€ 39,10
Zürcher Kunstgesellschaft / Kunsthaus Zürich
€ 39,10
Deborah Keller, Bernard Vienat, Simone Zaugg
€ 39,10
Sigrid Walther
€ 49,40
Katrin von Lehmann, Rahel Schrohe
€ 30,90
Graphische Sammlung ETH Zürich, Alexandra Barcal, Marcel Just, Alexandra...
€ 39,10
Martin Haubenreißer
€ 131,60