Schwarz - Blau
Eine Bilanz des Neu-Regierens

von Emmerich Tálos

Derzeit nicht lieferbar

Verlag: LIT-Verlag
Erscheinungsdatum: 01.01.2006

Rezension aus FALTER 50/2017

Schwarz-Blau, die erste

Eine Regierung „in neuem Stil“ steht Österreich unmittelbar bevor, doch dies nicht zum ersten Mal. „Österreich neu regieren“ lautete auch der Titel des Regierungsprogramms der schwarz-blauen Koalition im Jahr 2000. Der vom Sozialexperten Emmerich Tálos herausgegebene Sammelband analysierte etwa Pensions- und Arbeitsmarktreformen, Frauen- und Medienpolitik dieser Regierung und kam zum Schluss: Sie habe systematisch Sozialabbau betrieben, in der Familienpolitik für viel Geld konservative Ideen vorangetrieben und für Ärmere nichts gemacht.

Gerlinde Pölsler in FALTER 50/2017 vom 15.12.2017 (S. 26)


Rezension aus FALTER 42/2008

Neu regieren, die Zweite

Österreich soll wieder einmal ganz neu regiert werden. Hatten wir das nicht schon einmal? "Österreich neu regieren" lautete der Titel des Regierungsprogramms der schwarz-blauen Koalition, die im Jahr 2000 antrat. Nun bieten sich FPÖ und BZÖ wieder für eine Neuauflage mit der ÖVP an. Was herauskommt, wenn sich die Konservativen mit den Rechten zusammentun, analysiert ein Sammelband, der vom Politikwissenschaftler Emmerich Tálos herausgegeben wurde. Dabei wurden einzelne Politikbereiche, vom Sozialen über den Arbeitsmarkt bis zur Medienpolitik, untersucht und aufgezeigt, wie unter dieser Koalition systematisch Sozialabbau betrieben und auch in der Migrationspolitik ein härterer Kurs eingeschlagen wurde.

Nina Horaczek in FALTER 42/2008 vom 17.10.2008 (S. 20)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb