Bild | Kanäle

Zur Theorie und Ästhetik vernetzter Medienkultur
€ 46.1
Lieferbar ab Juni 2022
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Die ersten Auseinandersetzungen mit der Digitalisierung technischer Bilder waren vor allem durch ontologische Krisendiskurse gekennzeichnet. Ein Jahrzehnt später zeichnet sich ab, dass die Vernetzung und nicht der Übergang von Korn zu Pixel die eigentliche Zäsur des digitalen (Bewegt-)Bildes ausmacht. Von Netflix über YouTube bis hin zu Instagram und TikTok – digitale Bilder sind heute vor allem vernetzte Bilder, die ihre materiellen Träger verlassen haben und auf mobilen Small Screens konsumiert, distribuiert und geteilt werden. Ihnen wohnt ein Movens inne, der sie selbst zu Akteur* werden lässt, die netzwerkförmige Gefüge ausbilden: Die verteilten (Bewegt-)Bilder zirkulieren in materiellen Infrastrukturen, multiplizieren sich und sie inkorporieren gleichsam jede Spur ihrer Bewegungen. Eingebunden in regulative Plattformpolitiken einerseits und Praktiken des Sendens und Empfangens, Speicherns und Archivierens andererseits entwickeln sie ein soziopolitisches und kulturelles Eigenleben, dessen quasi-organische Verschränktheit mit Lebensweisen der vorliegende Band anerkennt. Er widmet sich in Fallstudien und theoretischen Perspektivierungen verschiedenen digitalen Bild-Anordnungen, indem er eben jene vernetzenden Bewegungen ins Zentrum stellt.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783826073731
Erscheinungsdatum 01.06.2022
Umfang 320 Seiten
Genre Philosophie
Format Taschenbuch
Verlag Königshausen u. Neumann
Herausgegeben von Olga Mokatova, Laura K. Mücke
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Bettina Huber
€ 53,50
Jean-Pierre Wils
€ 32,90
Heinrich Rombach
€ 29,90
Tobias Müller
€ 40,10
Joaquim Braga, Mário Santiago de Carvalho
€ 142,99
G. A. Somaratne
€ 131,99
Konstantina Papathanasiou
€ 71,90
Giorgio Agamben, Andreas Hiepko
€ 14,40