Jazz My Love
Mit einer Einleitung von Clint Eastwood und einem Text von Bill Crow. 206 s/w-Fotos

von Giuseppe Pino

Derzeit nicht lieferbar

Verlag: Schirmer & Mosel
Erscheinungsdatum: 01.01.2002

Rezension aus FALTER 47/2002

Aura, Bewegung, Charisma und Dynamik des Jazz geben einiges her für die Fotografie: von der hitzigen Live-Performance bis zum stilierten Sex-Appeal eines Chet Baker. Der aus Mailand stammende Giuseppe Pino ist über drei Jahrzehnte zu den wichtigsten europäischen Jazzfestivals gereist und hat dort Dutzende der größten Stars (etwa Miles Davis, den Pino immer wieder fotografierte) abgelichtet. Seine fotografische Liebeserklärung an den Jazz ist zudem so arrangiert, dass die Bilder auf einer Doppelseite oft auf witzige Weise korrespondieren

Martin Droschke in FALTER 47/2002 vom 22.11.2002 (S. 80)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb