Mit Schweden verbündet – von Schweden besetzt

Akteure, Praktiken und Wahrnehmungen schwedischer Herrschaft im Alten Reich während des Dreißigjährigen Krieges
€ 101.6
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Was verbindet die Kurlande Sachsen und Brandenburg, die Herzogtümer Pommern, Hessen und Mecklenburg, die ehemaligen Erzstifte und Stifte Bremen, Magdeburg, Halberstadt, Verden und Osnabrück, die Residenzen Prag und Mainz, die Reichsstädte Frankfurt am Main, Augsburg, Nürnberg und Dinkelsbühl mit der Messestadt Leipzig? Sie alle hatten eine „Schwedenzeit“. Sie waren während des Dreißigjährigen Krieges von Schweden besetzt oder mit Schweden verbündet. Wie sich diese Besatzung bzw. das Bündnis konkret gestaltete, welchen Rahmen die schwedische Krone der jeweils anderen Seite setzte, welche Möglichkeiten sie ihr ließ und welche Intentionen dahinter steckten, beleuchten die vierzehn Beiträge von HistorikerInnen aus Deutschland und Schweden ebenso wie die Vielfalt der Praktiken und Interaktionen mit den Akteuren vor Ort. Der Band geht auf eine Tagung der David-Mevius-Gesellschaft aus dem Jahre 2013 zurück, die erstmals Experten für die einzelnen Territorien und Städte zusammenführte, um damit Perspektiven für ein neues Gesamtbild der Schwedenzeit im Alten Reich zu eröffnen.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheSchriftenreihe der David-Mevius-Gesellschaft
ISBN 9783830088189
Ausgabe Aufl.
Erscheinungsdatum 01.01.2016
Umfang 334 Seiten
Genre Geschichte/Neuzeit bis 1918
Format Taschenbuch
Verlag Kovac, Dr. Verlag
Herausgegeben von Inken Schmidt-Voges, Nils Jörn