Kunstgeschichte als Brotbelag

€ 15.5
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Nie zuvor haben sich so viele Menschen so viel Mühe dabei gegeben, ihre Brote zu belegen: Mit gefülltem Kühlschrank, virtuosem Messerstrich und einer großen Prise Humor wagten sich zahlreiche Brot-Künstler am Frühstückstisch oder beim Abendbrot an allseits bekannte Meisterwerke von Leonardo da Vinci, Frida Kahlo oder Joseph Beuys. Mal erstaunlich nah am Original wie Vermeers »Mädchen mit dem Perlenohrring« aus Fleischwurst und Birne auf Vollkornbrot, mal mit etwas mehr künstlerischer Freiheit wie der in Papier gehüllte Brotlaib in Anlehnung an die Verpackungskünstler Christo und Jeanne-Claude.
Das Spektrum an unterschiedlichen Materialien und Techniken der kreativen Marmeladenbrote, Käsestullen und Wurstschnitten ist ebenso facettenreich wie die Kunstwerke selbst. Es reicht von pastosem Frischkäseauftrag über akkurate Avocadoanordnung bis hin zu filigraner Gurkenschnitzerei. So gerne hat man Kunstgeschichte selten verschlungen.
- Leichte Kost: Der Brotkunst-Band zum Twitter-Trend #KunstGeschichteAlsBrotbelag
- »Es gibt lustigere Themen als Kunstgeschichte. Und es gibt Witzigeres als Brotbeläge. Aber es gibt wenig, das so lustig ist, wie die Kombination aus beidem.« JETZT
- »Ein Toast auf die Kunst« SPIEGEL ONLINE

weiterlesen
FALTER-Rezension

Aus einer Laune heraus entstand der Hashtag #KunstGeschichteAlsBrotbelag, um den in ihren Echokammern verlorenen Nutzern des WorldWideWeb die Gelegenheit zu geben, mit Meisterwerken der Kunstgeschichte zu interagieren – und zwar mithilfe von Lebensmitteln. Auf einem Butterbrot mit ein wenig Marmelade Henri Matisse nachzeichnen? Mit Salami, Schinken, Gurke, Banane, Schokolinsen und Oliven auf Toast das epochale Gemälde „Der Schrei“?

Die Reaktionen auf den Aufruf waren enorm. Die Werke der kreativen Brotkünstlerinnen und -künstler, die die Kunsthistorikerin Marie Sophie Hingst ausgesucht hat, sind zwar nicht immer essbar, aber oft erstaunlich und vor allem lustig. Genau das war die Intention: abseits abgehobener Kunstdiskurse ein Gespräch anzustoßen, um Kunst zum Alltagsthema zu machen. Am Frühstückstisch, wie nebenbei, als ganz und gar nicht „brotlose Kunst“.

Bernd Schuchter in Falter 31/2019 vom 02.08.2019 (S. 28)

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
Reihe(Fast) immer lustig
ISBN 9783832199630
Erscheinungsdatum 07.04.2022
Umfang 112 Seiten
Genre Belletristik/Comic, Cartoon, Humor, Satire
Format Hardcover
Verlag DuMont Buchverlag
Herausgegeben von Marie Sophie Hingst
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Andy Donaldson, Viola Krauß
€ 14,40
Filip Haag
€ 15,50
Turit Fröbe
€ 20,60
Turit Fröbe
€ 20,60
€ 12,40
Andy Donaldson, Viola Krauß
€ 14,40
Mike Fairbrass, David Tanguy
€ 18,50