Ringo, ich und ein komplett ahnungsloser Sommer

€ 14.4
Lieferung in 2-7 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Draußen fliegt die Welt vorbei. Asta sitzt im Zug und vor ihr liegt der schönste Sommer aller Zeiten, bestimmt! Denn in Geschrey, am Ende der Welt, scheint die Sonne länger, der Regen ist weniger nass, die Zeit läuft langsamer – und hier wohnt Ringo. Mit ihrem besten Freund will Asta im See baden, abhängen, Eis essen, Blödsinn machen. Und Theater spielen: In diesem Sommer kriegt sie das erste Mal eine kleine Rolle im Sommertheater, das ihre Eltern jährlich in Geschrey inszenieren. Doch dann kommt alles ganz anders. Plötzlich ist Ringo der Star und Asta ist abgehängt. Hält das ihre Freundschaft aus?
Nichts bleibt, wie es ist. Alles verändert sich. Nicht zuletzt man selbst. Eine Sommergeschichte voller Poesie und Leichtigkeit. Und die Geschichte einer großen Freundschaft.

weiterlesen
FALTER-Rezension

Der beste Freund ist nicht mehr zu erkennen

Asta fährt dem schönsten Sommer aller Zeiten entgegen. Der Zug wird sie in die deutsche Kleinstadt Geschrey bringen, wo ihr bester Freund Ringo wohnt. Mit ihm will sie im See baden, Schlumpfeis essen, abhängen, weil: „Mit Ringo ist nichts blöd.“ Und Asta wird das erste Mal auf der Bühne stehen, im Sommertheater, das ihre Eltern in dem kleinen Ort jedes Jahr inszenieren.

Doch dann kommt alles anders. Ringo ist jetzt so groß und benimmt sich komisch. Im Eissalon haben sie Schlumpfeis ausgemustert, und Astas erste Schauspielversuche enden in Peinlichkeit. Stattdessen entpuppt Ringo sich als neuer Star der Waldbühne. Na toll. Von der Leipzigerin Judith Burger sind schon „Gertrude grenzenlos“ (2018) und „Roberta verliebt“ (2019) gut angekommen. Auch jetzt schreibt sie über die emotionalen Höllen, durch die (früh)pubertierende Menschen nun mal müssen.

Was Asta immer freute, fühlt sich mit zwölf, beinah 13 plötzlich hohl an. „Bin ich überhaupt noch die Asta, die ich kenne?“, fragt sie sich. Doch es ist nicht alles schwer, schließlich leuchten Ringos Augen grüner denn je. In den Büschen knispelt es, die Rollen des geklauten Einkaufswagens, mit dem die beiden durch die nächtlichen Straßen kurven, rattern. Und tief im See entdeckt Asta ein Unterwasserwäldchen. Am Ende wird es doch noch ein guter Sommer – der mit dem letzten Satz des Buchs einen würdigen Abschluss findet.

Gerlinde Pölsler in Falter 11/2021 vom 19.03.2021 (S. 28)

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783836961127
Erscheinungsdatum 25.01.2021
Umfang 176 Seiten
Genre Kinder- und Jugendbücher/Kinderbücher bis 11 Jahre
Format Hardcover
Verlag Gerstenberg Verlag
Empf. Lesealter ab 10 Jahre
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Sophie Schoenwald, Nadine Reitz
€ 14,40
L. D. Lapinski, Pascal Nöldner, Yvonne Hergane
€ 14,40
Lucy Astner, Simona Ceccarelli
€ 11,40
Wiebke Rhodius, Vera Schmidt
€ 11,40
Hyun-Min Kim, Hyun-Min Kim
€ 13,30
Vivian French, Karolin Viseneber
€ 10,30