Warum die Deutschen so wenige Kinder kriegen

Eine tiefsinnige Betrachtung
€ 12.2
Lieferbar in 24 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

"Die Deutschen bekommen zu wenige Kinder!" Ach ja? Warum überhaupt z u wenige? Dieses Buch fragt ohne Vorbehalte. Es erörtert gesellschaftliche Phänomene sowie kulturgeschichtliche und psychologische Aspekte, die Frauen und Männern eine Entscheidung gegen ein Kind leicht machen. Schließlich wird die existenzielle Frage nach dem Leben überhaupt gestellt: Mit der wunderbaren Möglichkeit, neues Leben entstehen zu lassen, stehen wir unvermittelt einer Verantwortung und Gefahr des Verlustes gegenüber. Doch lesen Sie selbst!
Die folgenden Kapitel erwarten Sie: Warum überhaupt Kinder kriegen? / Rollenbilder / An die deutsche Frau! / Die Ehe / Bauklötzchenspiele im Wald / Baby, lass uns Kinder zeugen! / Der Orgasmus der Frau / Haben wir einen freien Willen? / Verantwortung / Gute oder schlechte Kinder? / Leben geben und Leben nehmen / Spiritualität / Visionen
Die Autorin ist Jahrgang 1974, Kulturwissenschaftlerin, Diplom-Finanzwirtin (FH) und Trägerin des Jugendpressepreises "Prisma '90".

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783837023923
Ausgabe 1., Aufl.
Erscheinungsdatum 19.09.2008
Umfang 180 Seiten
Genre Sachbücher/Politik, Gesellschaft, Wirtschaft/Gesellschaft
Format Taschenbuch
Verlag BoD – Books on Demand
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Amy L. Ai, Paul Wink, Raymond F. Paloutzian, Kevin A. Harris
€ 76,99
Anna Lydia Svalastog, Srećko Gajović, Andrew Webster
€ 76,99
Dorothea Zügner, Albert Oeckl
€ 174,30
Benjamin Fredrich
€ 15,50
Claudia Dreke, Beatrice Hungerland
€ 30,80
Helmut Bremer, Andrea Lange-Vester
€ 30,80
Tim Grover
€ 20,60