Komponieren im Kontext der Globalisierung
Perspektiven für eine Musikgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts

von Christian Utz

€ 39,99
Lieferung in 2-7 Werktagen

Verlag: transcript
Format: Taschenbuch
Genre: Musik/Allgemeines, Lexika
Umfang: 438 Seiten
Erscheinungsdatum: 01.02.2014

Kurzbeschreibung des Herstellers:

Interkulturelles Komponieren: Christian Utz diskutiert Konsequenzen und Schwierigkeiten der Reflexivität kultureller Globalisierung für die Kunstmusik im 20. und 21. Jahrhundert. Im Zentrum der Studien stehen musikalische Beziehungen, Interferenzen und Konflikte zwischen Ostasien und dem Westen. Musikalische Details werden vor dem Hintergrund zeithistorischer Entwicklungen, kulturpolitischer und -soziologischer Situationen in der Mehrschichtigkeit ihres Bedeutens interpretiert. Die sechs Kapitel entwickeln so auch systematische Perspektiven für eine global konzipierte Musikhistoriographie und kompositorische Praxis. Christian Utz (Dr. phil.) ist Professor für Musiktheorie/Musikanalyse an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. Seine Forschungsschwerpunkte sind Geschichte und Theorie der Musikwahrnehmung, Analyse neuer Musik sowie interkulturelle Kompositionsgeschichte.

Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
Warenkorb anzeigen