Das Paradigma der Gabe

Eine sozialtheoretische Ausweitung
€ 29.5
Lieferbar ab Juni 2022
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Es gibt keine Gesellschaft ohne Gaben. Nicht Marktprinzipien organisieren soziale Beziehungen, sondern Geben, Nehmen und Erwidern als dreifache Verpflichtung. Im Anschluss an Marcel Mauss legt Alain Caillé einen umfassenden Neuentwurf der Sozialtheorie der Gabe vor. Dazu synthetisiert er die seit rund 40 Jahren vorgenommene Bemühung um ein Gabenparadigma, insbesondere die Arbeiten der französischen MAUSS-Gruppe, die für einen Anti-Utilitarismus in den Sozialwissenschaften plädiert.
Das Ergebnis ist eine allgemeine Theorie des Zusammenlebens, die es ermöglicht, Alternativen zum Neoliberalismus und zu ökonomistischen Visionen menschlicher und nicht-menschlicher Subjekte zu denken. Dabei wird das Potenzial der Gabentheorie und ihrer praktischen Implikationen sichtbar, die neue Perspektiven auf Bereiche wie Ökonomie, Anerkennung, Care, Natur, Konsum, internationale Beziehungen, Herrschaft oder Religion bieten.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheSozialtheorie
ISBN 9783837661903
Erscheinungsdatum 01.07.2022
Umfang 350 Seiten
Genre Soziologie/Soziologische Theorien
Format Taschenbuch
Verlag transcript
Übersetzung Michael Halfbrodt
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Vera Hofmann, Johannes Euler, Linus Zurmühlen, Silke Helfrich
€ 18,00
Rémy Bocquillon
€ 39,00
Oliver Marusczyk
€ 49,00
Natascha Müller
€ 45,00
Daniela Böhringer, Sarah Hitzler, Martina Richter
€ 40,00
Daniel Grummt
€ 45,00
Lisa Doppler
€ 39,00
Anna Saave
€ 39,00